Zeitschrift B&B Agrar

B&B Agrar Online-Beiträge

Erfahrungen im Digitalisierungsprozess

Digitalisierung hat Kommunikation vereinfacht

Mann bei einer Videokonferenz
Foto: AndreyPopov/iStock/Getty Images Plus via Getty Images

29.06.2020 - Die Digitalisierungsoffensive an der Staatlichen Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (FüAk) läuft seit 2016. Mit verschiedenen Maßnahmen wie der Aktion "10 x10" wird die Umsetzung begleitet – und damit auch erfolgreich.
Mehr lesen

Digitaler Wissenstransfer in der Schweiz

29.06.2020 - Auf landwirtschaftlichen Betrieben wird die digitale Form des Wissenstransfers immer wichtiger. Die aktuelle COVID-19-Krise hat diese Entwicklung noch zusätzlich beschleunigt. Die von der AGRIDEA durchgeführte Online-Umfrage zum landwirtschaftlichen Wissenstransfer in der Schweiz hat diesen Trend genauer analysiert.

Mehr lesen

Klimaschutz: Ohne "Moos" nix los

10.06.2020 - Klimaschutz kostet sehr viel Geld. EU, Bund und Länder fördern daher grüne Betriebe und ländliche Räume im Rahmen von Projekten und Initiativen, die sowohl Klimaschutz als auch eine ökonomisch sinnvolle Anpassung an den Klimawandel ermöglichen sollen.

Mehr lesen

Optimierte FĂĽtterung immer wichtiger

10.06.2020 - Angesichts zunehmender Forderungen nach ressourcenschonendem und klimaverträglichem Wirtschaften ist das Augenmerk in der Milcherzeugung aktuell besonders auf Methan und Stickstoff gerichtet. Rinderhaltende Betriebe sind gefordert, sich mit Fragen der Effizienzsteigerung und Emissionsminderung auseinanderzusetzen und Verbesserungsmöglichkeiten umzusetzen. Dazu gehört ein innovatives Fütterungscontrolling und -management.

Mehr lesen

Innovation als Lernprozess verstehen

27.05.2020 - Co-Kreation ist ein Schlüssel für erfolgreiche Innovation. Von der Forschungsförderung der EU bis hin zur Innovationsstrategie des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten: Die frühzeitige Einbindung von Praxis und Wirtschaft, die Unterstützung von Beratenden als Prozessbegleitende und die Beteiligung von zukünftigen Nutzerinnen und Nutzern sind zielführend für eine nachhaltige Verbreitung von Neuerungen.

Mehr lesen

Innovationsprozesse effektiv unterstĂĽtzen

13.05.2020 - Im Rahmen des europäischen Projekts i2connect werden land- und forstwirtschaftliche Beraterinnen und Berater in Sachen Innovationsmethoden geschult und miteinander vernetzt. So sollen sie in die Lage versetzt werden, Innovationsprozesse effektiv zu unterstützen und erfolgreiche Innovationen im ländlichen Raum voranzutreiben.

Mehr lesen

Innovation als Beratungsauftrag wahrnehmen

13.05.2020 - Innovationen zu ermöglichen und zu fördern, wird künftig eine verstärkte Aufgabe land- und hauswirtschaftlicher Beratung sein. Innovationsberaterinnen und -berater nehmen dabei die Rolle als Moderierende und Multiplizierende ein und sind Auffangbecken von relevanten Fragen zwischen der Praxis und der Forschung.

Mehr lesen

Systemische Beratung als neue Herausforderung

24.04.2020 - Digitalisierung und zunehmende gesellschaftliche Ansprüche erhöhen den Druck auf die landwirtschaftlichen Betriebe und erfordern Anpassungsprozesse, die durch entsprechende Beratung begleitet werden sollten. Wichtige Instrumente, auf die die neutrale Offizialberatung zurückgreift, sind die strategische Unternehmens- wie auch eine professionelle Innovationsberatung – und als Basis dafür die systemische Beratung.

Mehr lesen

Lernort Bauernhof im Transformationsprozess

02.04.2020 - Der Lernort Bauernhof leistet einen wichtigen Beitrag zur ländlichen Entwicklung und in der deutschen Bildungslandschaft. Als Forum für den gemeinsamen Dialog und den Erfahrungsaustausch spiegelte die Bundestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort Bauernhof (BAGLoB e.V.) diese besondere Bedeutung wider.

Mehr lesen

Gestärkte Rolle der Beratung

02.04.2020 - Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter landwirtschaftlicher Beratungsdienste aus ganz Europa kamen im Februar auf Einladung der Agraruniversität Athen zur Jahreshauptversammlung des Netzwerks europäischer ländlicher Beratungsdienste EUFRAS. Dabei ging es auch um die zukünftige Rolle der Beratung in der EU-Agrarpolitik.

Mehr lesen

Lernfeldkonzept ebenenĂĽbergreifend einfĂĽhren

10.03.2020 - Neu entwickelte lernfeldorientierte Lehrpläne für den Ausbildungsberuf Landwirtin/Landwirt sind in Bayern stufenweise an den Berufsschulen eingeführt worden. Dieser Prozess wurde wissenschaftlich durch die Fachdidaktik Agrarwirtschaft an der Technischen Universität München begleitet, um Hürden beim Praxisstart zu überwinden.

Mehr lesen

Praxisnahes Forschen in Netzwerken

10.03.2020 - In Netzwerken können Landwirtinnen, Landwirte und Forschende gemeinsam praxistaugliche Lösungen entwickeln. Ansätze zur Stärkung der Praxisforschung wurden auf einer Konferenz zur Zukunftsstrategie ökologischer Landbau diskutiert.

Mehr lesen

Blockaden im Coaching ĂĽberwinden

27.02.2020 - Was ist zu tun, wenn der Coachingprozess plötzlich ins Stocken gerät? Die volle Konzentration auf die Ratsuchenden öffnet individuelle Wege aus solchen Sackgassen.

Mehr lesen

Ă„nderungen im Sozialrecht 2020

28.01.2020 - Im Bereich der sozialen Sicherung sind im vergangenen Jahr viele Vorhaben umgesetzt worden, die zum Jahresbeginn und im Laufe des Jahres 2020 wirksam werden. In einem Überblick werden die Besonderheiten für die landwirtschaftliche Sozialversicherung dargestellt. Gleichzeitig wird ein Ausblick auf die zu erwartenden Vorhaben in dieser Legislaturperiode gewährt.

Mehr lesen


2019

Impulse fĂĽr mehr Bio

20.12.2019 - Bio-Musterregionen wie der Enzkreis stärken in Baden-Württemberg das Bewusstsein für ökologischen Landbau und regionale Bio-Lebensmittel. Sie regen Kooperationen an und setzen Impulse für mehr Bio.

Mehr lesen

Neue Bilderwelten fĂĽr die Landwirtschaft

26.11.2019 - Landwirtschaftliches Bauen und Kulturlandschaft leisten einen entscheidenden Beitrag zum optischen Erscheinungsbild einer jeweiligen Region. Eine neue Agrarästhetik und -architektur eröffnet Möglichkeiten, die Bilderwelten der Landwirtschaft neu zu besetzen.

Mehr lesen

Werkzeugkasten fĂĽr horntragende MilchkĂĽhe

12.11.2019 - Mithilfe eines Werkzeugkastens können Milchviehhalterinnen und -halter prüfen, wie gut Stall und Management an die besonderen Ansprüche horntragender Herden angepasst sind. Prof. Ute Knierim von der Universität Kassel erklärt die Vorteile des neu entwickelten Beratungskonzepts.

Mehr lesen

Tierwohlampel in der Beratung

23.10.2019 - Im EIP-Projekt "Tierwohlampel" wird ein neues System zur automatisierten Messung, Analyse und Bewertung des Tierwohls von MilchkĂĽhen in Brandenburger Milchviehbetrieben erprobt.

Mehr lesen

Digitale Hilfsmittel rund um die Kuh

30.09.2019 - Die Information ĂĽber Milchvieh-Sensorik und deren Nutzen fĂĽr Tierbeobachtung und Tiergesundheit wird auch im Rahmen der ĂĽberbetrieblichen Ausbildung immer wichtiger.

Mehr lesen

InnoPig: Projektergebnisse

09.09.2019 - An der Versuchsstation fĂĽr Schweinehaltung in Wehnen stellten die Projektpartner zentrale Ergebnisse vor. Welchen Einfluss haben verschiedene Abferkel- und Aufzuchtsysteme auf Tierwohl, Tiergesundheit und Wirtschaftlichkeit in der Schweinehaltung?

Mehr lesen

Systemische Interventionen im Familienbetrieb

09.09.2019 - Im Beratungsprozess landwirtschaftlicher Betriebe sind auch die komplexen Wirkungsgefüge der sozialen Systeme "Betrieb" und "Familie" zu berücksichtigen. Ein systemisches Grundverständnis sowie systemische Fragetechniken und Methoden sind Voraussetzungen, um nachhaltigen Beratungserfolg zu gewährleisten.

Mehr lesen

Auf der Suche nach Sinn

22.07.2019 - Wenn die berufliche Tätigkeit als sinnlos empfunden wird, kann dies viele Ursachen haben. Welche inneren Konflikte können sich dahinter verbergen? Und warum lohnt sich im Coaching die Suche nach Sinn?

Mehr lesen

Wirtschaftlich erfolgreich mit Vielfalt

26.06.2019 - Landwirtschaft bewegt sich heute mehr denn je im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ökologie. Beratung und Bildung können als "Umspannwerk" dazu beitragen, dieses Spannungsverhältnis aufzulösen. Wie kann das gehen? Mit diesem Thema beschäftigte sich die 58. Konferenz der Internationalen Akademie für ländliche Beratung (IALB), die vom 2. bis 6. Juni in Österreich, im Bundesland Salzburg stattfand.

Mehr lesen

Neue Kommunikationsräume

13.06.2019 - Der digitale Wandel verändert auch die zwischenmenschliche Kommunikation. Chatten, twittern, posten, bloggen, mailen – die Welt der internetbasierten Kommunikation ist bunt und innovativ, aber mit Vorsicht zu genießen.

Mehr lesen

Bauern-Blogs

13.06.2019 - Immer mehr Landwirtinnen und Landwirte wagen den Schritt in die sozialen Medien. Dabei ist ihr Arbeitsalltag zeitlich schwer mit dem eines Bloggers vereinbar.

Mehr lesen

Blended Learning: Potenzial ausschöpfen

27.05.2019 - Wie können landwirtschaftliche Fachschulen von digitalen Lernmedien profitieren? Antworten auf diese Frage liefert derzeit in Baden-Württemberg das Projekt "Blended Learning", das im Rahmen der Digitalisierungsstrategie des Landes digital@bw gefördert und von der Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum (LEL) in Schwäbisch Gmünd koordiniert wird.

Mehr lesen

Digitalisierung in der Berufsbildung intensiver diskutieren

16.04.2019 - Bei den Hochschultagen Berufliche Bildung in Siegen waren sich Referierende und Teilnehmende der Fachtagung Agrarwirtschaft einig: Das Thema Digitalisierung erfordert vertiefte Analysen und Diskussionen. Welche Handlungsmöglichkeiten haben die verschiedenen Akteure der Berufsbildung? Welche Voraussetzungen bringen sie dazu mit und wie können sie unterstützt werden?

Mehr lesen

Neue Wege braucht das Land

20.03.2019 - Das Leuchtturmprojekt Smart Country Side (SCS) bereitet Dörfer in den Kreisen Höxter und Lippe auf die digital vernetzte Welt vor und liefert Lösungen für die demografischen Probleme vor Ort.

Mehr lesen

Ă„nderungen im Sozialrecht 2019

12.02.2019 - Auf Basis des Koalitionsvertrages sind seit der Regierungsbildung viele Ă„nderungen im Sozialrecht auf den Weg gebracht worden. Welche Besonderheiten gelten fĂĽr die landwirtschaftliche Sozialversicherung und welche Vorhaben sind in 2019 noch zu erwarten?

Mehr lesen


2018

Fit fĂĽr den Klimawandel: KLAR!

KLAR! steht fĂĽr Klimawandel-Anpassungsmodellregionen und ist ein europaweit einzigartiges Programm: Es unterstĂĽtzt Gemeinden und Regionen dabei, sich vor den Risiken des Klimawandels zu wappnen, aber auch Chancen auszuloten.

Mehr lesen

OER in Aus- und Weiterbildung

Digitale Medien ermöglichen ein erfolgreiches Lernen durch interaktives und gemeinschaftliches Arbeiten, offene Lernformen, vernetzte Lernprozesse und Anpassung an individuelle Bedürfnisse. Hier haben sich vor allem offene Bildungsmaterialien, die sogenannten Open Educational Resources (OER), durchgesetzt.

Mehr lesen

"E-Mail for you" mit System

Der Posteingang eines E-Mail-Kontos ist kein Ablageort, sondern eine Arbeitsfläche vergleichbar mit einem Schreibtisch. Statt E-Mails zu horten, sollte dort nur die Post liegen, die als nächstes bearbeitet wird – und zwar mit System.

Mehr lesen

Messprogramm auf Praxisbetrieben

Im Rahmen des Forschungsprojekts "Verbesserung der Energieeffizienz in der Landwirtschaft" der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft wurde ein Pilotbetriebsnetz aufgebaut. Ziel ist es unter anderem, Kenngrößen zum Energiebedarf abzuleiten.

Mehr lesen

LandSchafftEnergie – Beratung in Bayern

Das Beratungsnetzwerk LandSchafftEnergie unterstützt land- und forstwirtschaftliche Betriebe, ländliche Kommunen und interessierte Verbraucherinnen und Verbraucher in ganz Bayern mit kostenloser Vor-Ort-Beratung zu den Themen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energieeinsparung.

Mehr lesen

Unverzichtbar: Datensicherung

Es kommt ganz plötzlich: Der Kaffee landet auf dem Laptop oder ein hartnäckiger Virus hat sich eingeschlichen. Ungesicherte Daten sind weg - und zwar endgültig. Wer Daten nicht extern sichert, handelt grob fahrlässig.

Mehr lesen

DSGVO: So geht Datenschutz heute

Seit dem 25. Mai gilt in ganz Europa die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nicht alle Vorschriften sind neu. Es gelten aber jetzt verschärfte Dokumentations- und Rechenschaftspflichten.

Mehr lesen

Beratungskräfte tagten in Ungarn

Rund 300 Teilnehmende aus 23 Ländern trafen sich vom 17. bis 21. Juni in Mosonmagyaróvár, Ungarn, um sich zum Thema "Neue Herausforderungen auf dem Lande – Traditionen und Landwirtschaft im Wandel" auszutauschen. Fazit: Anforderungen an Beratungskräfte steigen und Flexibilität der Beratung ist gefragt.

Mehr lesen

Neue Rollen fĂĽr Berater

Die aufkommenden Veränderungen beschäftigen landwirtschaftliche Beratungskräfte europaweit. Das zeigte die rege Beteiligung an zwei interaktiven Workshops im Rahmen der IALB-Tagung in Ungarn. Fast 70 Berater und Beraterinnen aus über 20 Nationen diskutierten über ein neues Rollenverständnis.

Mehr lesen

BNE für eine zukunftsfähige Agrarberatung

Zu oft werden Bildung und Beratung als getrennte Bereiche gedacht. Dabei bietet das pädagogische Konzept der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) etliche Elemente, die für eine verantwortungsbewusste, wertorientierte und damit zukunftsfähige Beratung von Interesse sind.

Mehr lesen

Natur- und Artenschutz im Agrarstudium

An deutschen Hochschulen entstehen immer mehr Studiengänge, die für die Landwirtschaft der Zukunft ausbilden. Eine profitable Agrarproduktion soll dabei mit Natur- und Artenschutz Hand in Hand gehen.

Mehr lesen

Mit Stuhlarbeit zum Aha-Erlebnis

Die Zwei-Stuhl-Technik gilt als eine der wirksamsten Methoden im Umgang mit Ambivalenzen zwischen Veränderungswunsch und Vermeidungsverhalten. Wie aber funktioniert diese Technik? Welche Stolpersteine können auf dem Weg zum Ziel lauern?

Mehr lesen

PrĂĽfungsangst im Griff

Vor einer wichtigen Prüfung oder in Prüfungssituationen angespannt und aufgeregt zu sein, ist normal. Was aber, wenn die Angst Oberhand gewinnt und ein Bestehen der Prüfung in Gefahr gerät? Prof. Dr. Lydia Fehm, Psychologische Psychotherapeutin an der Humboldt-Universität zu Berlin, gibt hilfreiche Tipps zum Umgang mit Prüfungsangst.

Mehr lesen

Eine Erfahrung fĂĽrs Leben

Etwas von der Welt sehen, sich dabei gleichzeitig fachlich weiterbilden und so auch die Grundlage für spätere Führungspositionen im Agrarbereich legen – für viele Studierende der Agrarwissenschaften oder auch landwirtschaftliche Absolventen, egal ob aus Deutschland oder aus dem Ausland, ist das eine attraktive Kombination. Sie entscheiden sich für ein mehrmonatiges Auslandspraktikum im Agrarbereich.

Mehr lesen

Verborgene Karriereanker

Was ist mir im Beruf wirklich wichtig? Worauf lege ich besonderen Wert? Was macht mich zufrieden? Mögliche Antworten auf diese Fragen liefert das Modell der Karriereanker - ein Beratungsinstrument zur Entdeckung unbewusster Motive beruflicher Entscheidungsprozesse.

Mehr lesen


2017

Eine neue Führung für eine veränderte Welt

Wie kann Unternehmensführung marktgerechter, flexibler und lebendiger, sprich agiler werden? Am Anfang steht ein Paradigmenwechsel: statt Hierarchien mehr Teilhabe und Verantwortung bei allen Mitarbeitern. Können auch gartenbauliche Unternehmen von diesem Führungsmodell profitieren?

Mehr lesen

Eine Lösung für das Hähnchenproblem

Alle Küken aufziehen - das hat sich die Bruderhahninitiative vorgenommen und lässt seit fünf Jahren die Brüder der Legehennen bis zur Schlachtreife laufen. Über einen höheren Eierpreis finanzieren die Mitglieder die Mehrkosten und haben eigene Vermarktungsstrategien für die Bruderhähne entwickelt.

Mehr lesen

Tierwohl stärken - das Internetportal für Bürger

Das Portal tierwohl-staerken.de informiert Bürgerinnen und Bürger über die Nutztierhaltung und über Aktivitäten, das Tierwohl in Deutschland zu verbessern. Es geht aber nicht nur um landwirtschaftliche Nutztiere, sondern auch um Versuchstiere und Haus- und Begleittiere wie zum Beispiel Pferde.

Mehr lesen

Beratungsangebote in den Bundesländern

Das Angebot landwirtschaftlicher Beratung in Deutschland ist ausgesprochen vielfältig und hat in vielen Bundesländern in den vergangenen Jahren Veränderungen erfahren. Insbesondere im Zusammenhang mit der Kofinanzierung von Beratung und Wissensvermittlung durch Mittel aus dem ELER-Fonds der EU erfolgten zum Teil grundlegende institutionelle Reformen und zum Teil eine deutliche Ausweitung des Beratungsangebots.

Mehr lesen

Beratung über Bundesländer hinweg

Während sich die Beratungsangebote auf der Ebene der Bundesländer ausdifferenzieren, besteht auch zu ausgewählten Themen oder durch einzelne berufsständische Organisationen Beratung über die Bundesländergrenzen hinweg. Dies wird im Folgenden an einigen Beispielen dargestellt.

Mehr lesen

Das Image optimieren

Seit Anfang des Jahres erhalten zwei landwirtschaftliche Betriebe professionelle Unterstützung ihrer Öffentlichkeitsarbeit. Das Agrarfachmagazin top agrar und die Kommunikationsagentur "Die Jäger von Röckersbühl" begleiten sie bei der Entwicklung und Umsetzung individueller Kommunikationskonzepte. Ein Imagewandel ist das Ziel.

Mehr lesen

Mehr Ă–kolandbau in der Ausbildung

Ein Zehntel der Landwirtinnen und Landwirte in Deutschland sind Ökobäuerinnen und Ökobauern. Deshalb müssen auch Ökolandbauthemen deutlich Eingang in die Berufsausbildung finden. Niedersachsen ist hier auf gutem Weg.

Mehr lesen

Wissenstransfer im Blick

Wissen, das sich in einer Region in einem bestimmten Kontext als nĂĽtzlich erwiesen hat, in andere Praxissituationen zu ĂĽbertragen, funktioniert nicht immer. Was braucht es, damit dies gelingt?

Mehr lesen

Regionales Lernen 21+

Regionales Lernen 21+ verbindet Lernprozesse mit der Region, indem es auĂźerschulische Lernphasen, regionale Orte und Menschen themenbezogen miteinander verknĂĽpft.

Mehr lesen

Qualitätsmanagement in der Praxis

Mit der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems (QMS) für die land- und hauswirtschaftliche Berufsbildung liegen für die Verwaltungsvorgänge bayernweit einheitliche Standards vor.

Mehr lesen

CECRA: Trainerausbildung

Mit einer Trainer-Qualifikation ist die Internationale Akademie land- und hauswirtschaftlicher Beraterinnen und Berater (IALB) auf dem Weg zu europaweiten methodischen Beratungsstandards.

Mehr lesen