Weiterbildung

Angebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Vom:
16. 10. 2020
Anbieter:
Max Rubner-Institut
Arbeitsort:
Karlsruhe
Vergütung:
Entgeltgruppe 13 TVöD
Frist:
30. 10. 2020
Max Rubner-Institut

Hermann-Weigmann-StraĂźe 1
24103 Kiel

Kartenansicht

Ansprechpartner
Prof. Dr. Ingrid Hoffmann
Telefon
0721 / 6625 - 550
E-Mail
karriere@mri.bund.de
Website
www.mri.bund.de

Beschreibung

Das Max Rubner-Institut bietet vorbehaltlich der Bewilligung durch den Forschungsträger eine befristete Vollzeitstelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) für die Dauer von drei Jahren an. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39,0 Stunden.

Aufgaben

Die Nationale Reduktions- und Innovationsstrategie für Zucker, Fette und Salz in Fertigprodukten der Bundesregierung hat das Ziel, den Anteil an Übergewicht, Adipositas sowie ernährungsmitbedingten Erkrankungen in der Bevölkerung zu verringern. Das Produktmonitoring hat dabei die Aufgabe, Veränderungen der Nährstoffgehalte in aktuell auf dem Markt erhältlichen Fertigprodukten im Zeitverlauf zu überprüfen. Im Rahmen des Verbundprojektes "Schaffung eines Systems zum automatisierten Reduktions-Produktmonitoring für Zucker, Fette und Salz in Fertigprodukten im Rahmen der Nationalen Reduktions- und Innovationsstrategie", gefördert durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung als Projektträger des BMEL, ist das Institut für Ernährungsverhalten am Standort Karlsruhe an der Entwicklung des KI-getriebenen Systems beteiligt. Dieses erlaubt es, die Datenerfassung für das Produktmonitoring künftig zu automatisieren.

Ihre Aufgaben bei diesem Projekt, an dem noch weitere Partner beteiligt sind, umfasst die Koordination der Projektarbeiten des MRI sowie die fachliche Leitung des Vergleichs zwischen der bisherigen manuellen und der automatisierten Erhebung. Weiterhin koordinieren Sie den fachlichen Austausch mit dem MRI-Produktmonitoring-Team und bilden die Schnittstelle zu den Projektmanagerinnen und -managern und IT-Expertinnen und -Experten der Verbundpartner. Literaturrecherchen, Datenmanagement und -aufbereitung gehören ebenso zu Ihren Aufgaben wie das Erstellen von Projektberichten, Publikationen und die Außenkommunikation der Ergebnisse.

Anforderungen

  • ein abgeschlossenes Master-Studium oder ein vergleichbarer Studienabschluss der Ernährungs-/Haushaltswissenschaften, Lebensmittelwissenschaft oder eines vergleichbaren Studiengangs mit mindestens gutem Abschluss
  • Erfahrung in statistischen Auswertungen umfangreicher, quantitativer Forschungsdaten (insbesondere mit R, SPSS)
  • Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten und Erfahrungen in der Erstellung von Projektberichten und/oder Publikationen
  • Verständnis fĂĽr technische Zusammenhänge / technische Affinität
  • sehr gute mĂĽndliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache
  • sehr gute Englischkenntnisse

WĂĽnschenswert sind:

  • nachgewiesene Erfahrungen im Projektmanagement
  • Wissen ĂĽber kĂĽnstliche Intelligenz / Machine Learning
  • eine abgeschlossene Promotion

Neben einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise sowie der Fähigkeit zur inter- und intradisziplinären Zusammenarbeit werden eine hohe Motivation, persönliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft vorausgesetzt.

Vollständige Stellenausschreibung