Weiterbildung

Angebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Vom:
15. 10. 2020
Anbieter:
Max Rubner-Institut
Arbeitsort:
Karlsruhe
Vergütung:
Entgeltgruppe 14 TVöD
Frist:
30. 10. 2020
Max Rubner-Institut

Hermann-Weigmann-StraĂźe 1
24103 Kiel

Kartenansicht

Ansprechpartner
Claudia Grittner
Telefon
0431 / 609 - 2293
E-Mail
karriere@mri.bund.de
Website
www.mri.bund.de

Beschreibung

Das Max Rubner-Institut (MRI) bietet im Nationalen Referenzzentrum für Authentische Lebensmittel (NRZ Authent) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) als Projektkoordinator/in für ein EU-Projekt im Rahmen des Produktmonitoringsam an. Die Stelle ist für Dauer von 1,5 Jahren befristet und erfolgtin Vollzeit.

Aufgaben

In Europa gibt es Bestrebungen, den Anteil an Übergewicht, Adipositas sowie ernährungsmitbedingten Erkrankungen in der Bevölkerung zu verringern. In Deutschland führt das Max Rubner-Institut hierzu im Rahmen der Nationalen Reduktions- und Innovationsstrategie für Zucker, Fette und Salz in Fertigprodukten der Bundesregierung ein Produktmonitoring durch. Dieses hat zur Aufgabe, Veränderungen der Nährstoffgehalte in aktuell auf dem Markt erhältlichen Fertigprodukten im Zeitverlauf zu überprüfen. Das Max Rubner-Institut ist Partner in einem im Rahmen des „3rd Health Programme“ von der Europäischen Kommission geförderten Verbundprojektes „Joint Action on implementation of validated best practices on nutrition (JA Best-ReMaP)“. Das Projekt hat zum Ziel, methodische Vorgehensweisen zum Produktmonitoring in verschiedenen europäischen Ländern zu harmonisieren. Im Rahmen des Verbundprojekts koordinieren Sie am Institut für Ernährungsverhalten am Standort Karlsruhe den Studienteil des MRI, der unter anderem die Auswahl von zu untersuchenden Produktgruppen sowie die Angleichung der Struktur der am MRI erhobenen Daten an die im Rahmen des Projekts festgelegte Datenstruktur umfasst. Hierzu arbeiten Sie eng mit den Verantwortlichen des MRI-Produktmonitorings zusammen und sind Ansprechperson für die Verbundpartner. Weiterhin fallen Literaturrecherchen, Datenmanagement und -aufbereitung, sowie das Erstellen von englischsprachigen Projektberichten, Publikationen und die Außenkommunikation der Ergebnisse in Ihren Aufgabenbereich.

Anforderungen

  • ein abgeschlossenes Master-Studium oder ein vergleichbarer Studienabschluss der Ernährungs-/Haushaltswissenschaften, Lebensmittelwissenschaft oder eines vergleichbaren Studiengangs mit mindestens gutem Abschluss
  • ernährungswissenschaftliche bzw. lebensmittelwissenschaftliche Fachkenntnisse 
  • nachgewiesene Erfahrung in statistischen Auswertungen umfangreicher, quantitativer Forschungsdaten (insbesondere mit R, SPSS)
  • Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten
  • Erfahrung in der Erstellung von Projektberichten und/oder Publikationen in englischer Sprache
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

WĂĽnschenswert sind:

  • eine abgeschlossene Promotion
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • Erfahrungen in der Koordination wissenschaftlicher Projekte und in der Präsentation wissenschaftlicher Inhalte fĂĽr verschiedene Zielgruppen
  • interkulturelle Kompetenz

Vollständige Stellenausschreibung