Weiterbildung

Angebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Vom:
10. 09. 2020
Anbieter:
Max Rubner-Institut
Arbeitsort:
Karlsruhe
Vergütung:
Entgeltgruppe 13 TVöD
Frist:
02. 10. 2020
Max Rubner-Institut

Hermann-Weigmann-StraĂźe 1
24103 Kiel

Kartenansicht

Ansprechpartner
Prof. Dr. Ingrid Hoffmann
Telefon
0721 / 6625 - 550
E-Mail
karriere@mri.bund.de
Website
www.mri.bund.de

Beschreibung

Das Max Rubner-Institut (MRI) bietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Institut für Ernährungsverhalten am Standort Karlsruhe eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) an. Die Stelle ist befristet für fünf Jahre und erfolgt in Vollzeit.

Aufgaben

Am Institut für Ernährungsverhalten am Standort Karlsruhe des Max Rubner-Instituts werden aktuelle ernährungsökonomische sowie haushalts- und ernährungswissenschaftliche Fragestellungen für die wissenschaftliche Politikberatung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) bearbeitet. Sie verfassen Stellungnahmen und Berichte für das BMEL, selbstständig oder in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Max Rubner-Institut bzw. auch aus externen Forschungsinstituten. Hierzu führen Sie fundierte Recherchen durch und fertigen Zusammenstellungen wissenschaftlicher Erkenntnisse an. Falls erforderlich, konzipieren Sie entsprechende Studien, führen diese durch, werten sie aus und bereiten die Ergebnisse in Berichtsform auf.

Anforderungen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Master, Diplom) der Ernährungsökonomie, Haushalts- und/oder Ernährungswissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • nachgewiesene Kenntnisse in unterschiedlichen sozial- und haushaltswissenschaftlichen Themenfeldern mit Ernährungsbezug
  • gute Kenntnisse in der Bearbeitung ernährungspolitischer und ernährungsökonomischer Fragestellungen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Konzeption, DurchfĂĽhrung und Auswertung sozialwissenschaftlicher Studien zum Ernährungs- bzw. Verbraucherverhalten
  • nachgewiesene Erfahrungen in der Anwendung quantitativer Methoden der Sozialforschung sowie mit statistischen Auswertungsprogrammen (z. B. SPSS, R)
  • sehr gute Fähigkeiten, komplexe Sachverhalte verständlich darzustellen
  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache in Wort und Schrift

WĂĽnschenswert sind:

  • Erfahrungen in der Anwendung qualitativer Methoden der Sozialforschung sowie mit Auswertungsprogrammen (z. B. MAXQDA)
  • Bereitschaft, sich in wechselnde Themengebiete einzuarbeiten
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Es wird neben einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise sowie der Fähigkeit zur inter- und intradisziplinären Zusammenarbeit auch eine hohe Motivation, persönliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft vorausgesetzt.

Vollständige Stellenausschreibung