Weiterbildung

Angebot

Dipl. Ing. (FH)/Bachelor of Science

Vom:
21. 05. 2020
Anbieter:
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück
Arbeitsort:
Bad Kreuznach
Vergütung:
Entgeltgruppe 11 TV-L
Frist:
15. 06. 2020
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück

Rüdesheimer Str. 60-68
55545 Bad Kreuznach

Kartenansicht

Ansprechpartner
Herr Jörg Thommes
Telefon
0671/820-612
E-Mail
joerg.thommes@dlr.rlp.de
Website
https://www.dlr-rnh.rlp.de/Internet/global/inetcntr.nsf/dlr_web_full.xsp?src=C75PXP0G64&p1=S7655F25G0&p4=QAAS868ZU6

Beschreibung

Das Land Rheinland-Pfalz stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt beim Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück eine Diplom-Ingenieurin (FH)/ einen Diplom-Ingenieur (FH) bzw. Bachelor of Science der Fachrichtung Agrarwirtschaft, Weinbau oder Gartenbau (m/w/d) im Rahmen des vom Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes geförderten Projektes "Digitales Schaderregermonitoring – Etablierung eines digitalen georeferenzierten Monitoringwerkzeugs in Praxisbetrieben" ein. Die Stelle erfolgt in Vollzeit und ist befristet bis 30. Juni 2023.

Ziel des Projektvorhabens ist es, durch digitale Vernetzung, Bündelung und Transfer von Monitoringergebnissen aus landwirtschaftlichen, wie weinbaulichen Praxisbetrieben eine höhere Effizienz und Sicherheit der Bewarnung von wichtigen Schaderregern zu erreichen. Landwirtschaftliche Betriebe in Rheinland-Pfalz sollen befähigt werden, digitale Entscheidungshilfen und Monitoringdaten als Entscheidungsgrundlage für einen nachhaltigen Pflanzenschutz zu nutzen.

Aufgaben

  • Planung und Durchführung von Beratungsveranstaltungen für landwirtschaftliche und weinbauliche Betriebe in ganz Rheinland-Pfalz zur Nutzung von digitalen Entscheidungshilfen und Monitoringdaten im Rahmen des Integrierten Pflanzenschutzes
  • Verknüpfung vorhandener digitaler Beratungsinstrumente im Bereich Pflanzenschutz zu einem für die Praxis nutzbaren Gesamtkonzept als Entscheidungsgrundlage für nachhaltige Pflanzenschutzmaßnahmen, in enger Vernetzung und Abstimmung mit der Pflanzenbauberatung und Entwicklern des digitalen Rheinland-Pfälzischen Agrarportals bzw. ISIP e. V.
  • Aufbau und Koordination eines Netzwerks von Praxisbetrieben zur mobilen und digitalen Erhebung von wichtigen Schaderregern im Acker- sowie Weinbau
  • Datenerhebung, -aufbereitung und -dokumentation sowie jährliche Zwischen- und Abschlussberichterstattung

Anforderungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (FH) bzw. Bachelor of Science) der Fachrichtungen Agrarwirtschaft, Weinbau oder Gartenbau
  • Spezialkenntnisse im Bereich der Pflanzenproduktion und des integrierten Pflanzenschutzes sowie grundlegendes Wissen über Pflanzenkrankheiten und Schädlinge im Ackerbau und Weinbau
  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Motivation
  • Mobilität und hohe Bereitschaft zu Datenerhebung im Feld und Dienstfahrten sowie PKW-Führerschein der Klasse B
  • fundierte EDV-Kenntnisse, insbesondere mit MS-Excel, -Powerpoint und -Word

Vollständige Stellenausschreibung