Stellenmarkt

Angebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Vom:
12. 02. 2020
Anbieter:
Max Rubner-Institut
Arbeitsort:
Kiel
Vergütung:
Entgeltgruppe 14 TVöD
Frist:
11. 03. 2020
Max Rubner-Institut

Hermann-Weigmann-Straße 1
24103 Kiel

Kartenansicht

Ansprechpartner
Andrea Dürr
Telefon
04 31-6 09-22 14
E-Mail
karriere@mri.bund.de
Website
www.mri.bund.de

Beschreibung

Das Max Rubner-Institut (MRI) sucht für das Institut für Mikrobiologie und Biotechnologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/ einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d). Die Stelle erfolgt in Vollzeit und ist befristet für die Dauer eines Mutterschutzes und einer sich gegebenenfalls anschließenden Elternzeit.

Aufgaben

Ein Forschungsschwerpunkt des Instituts für Mikrobiologie und Biotechnologie des Max Rubner-Instituts liegt auf dem Gebiet der bakteriellen Viren (Bakteriophagen). Die Aufgaben beinhalten Forschung zur Genetik von Bakteriophagen sowie zur Isolierung und Systematik neuer virulenter und temperenter Phagen aus Umweltproben und humanen Fäzesproben.

Weitere Forschungsarbeiten sollen die Analyse des Phageoms des Gastrointestinaltraktes und den Einfluss von Bakteriophagen auf die Zusammensetzung von Darmbakterienpopulationen beinhalten. Zudem soll der Einsatz von Bakteriophagen als Biokontrollagenzien gegen antibiotikaresistente und pathogene Bakterien in Challenge-Versuchen in Lebensmitteln erprobt werden. Ebenso sollen Möglichkeiten zum Einsatz von Phagen zur Gestaltung der Darmmikrobiota erarbeitet werden.

Weiterhin wird erwartet, dass Forschungen zu Lebensmittel-assoziierte Viren etabliert werden. Die Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen und Einwerbung von Drittmittel-Forschungsanträgen zählt weiterhin zu Ihren Aufgaben.

Anforderungen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Master-Studium der Biologie mit den Schwerpunkten Mikrobiologie und Molekularbiologie oder eine vergleichbare Qualifikation
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der Molekularbiologie, insbesondere im Bereich der Bakteriophagen-Genetik
  • Kenntnisse in der Isolierung neuer Phagen und der Aufbereitung von Phagen-DNA, -RNA beziehungsweise -Proteinen
  • sehr gute Englisch- und EDV-Kenntnisse (Umgang mit MS-Office-Programmen) 

Wünschenswert sind:

  • eine abgeschlossene Promotion
  • Kenntnisse im Umgang mit Bakteriophagen von Darmbakterien sowie mit Darmbakterien unter anaeroben Bedingungen und mit pathogenen Bakterien der Risikoklasse 2
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der gentechnischen Modifizierung von Bakterien, inkl. der Erstellung von knock out-Mutanten
  • Kenntnisse mit verschiedenen in vivo Expressionssystemen und –Vektoren
  • Bioinformatische Kenntnisse zum Auswerten von Genom- und Metagenomdatensätzen
  • Erfahrungen im Verfassen wissenschaftlicher Manuskripte für internationale Journals mit "Peer Review" Verfahren

Es wird eine sehr gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache in Wort und Schrift erwartet. Darüber hinaus werden neben einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise sowie der Fähigkeit zur inter- und intradisziplinären Zusammenarbeit auch eine hohe Motivation, persönliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft vorausgesetzt.

Vollständige Stellenausschreibung