Stellenmarkt

Angebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Vom:
07. 01. 2020
Anbieter:
Thünen Institut
Arbeitsort:
Barsbüttel-Willinghusen
Vergütung:
Entgeltgruppe 13 TVöD
Frist:
10. 02. 2020
Thünen Institut

Haidkrugsweg 1
22885 Barsbüttel

Kartenansicht

Ansprechpartner
Herr Dr. Ralph Lehnen
Telefon
Nicht angegeben
E-Mail
ralph.lehnen@thuenen.de
Website
www.thuenen.de

Beschreibung

Das Institut für Holzforschung des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/ einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) zur Unterstützung des Bereichs "Biobasierte Grund- und Werkstoffe/Holzchemie". Die Stelle ist befristet auf drei Jahre und erfolgt in Vollzeit.

Die Stelle gibt unter anderem Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation mit dem Ziel, sich mittelfristig für herausgehobene Aufgaben in der Politikberatung von Landes- und Bundesbehörden sowie in der angewandten Forschung zu qualifizieren.

Aufgaben

  • Analyse der stofflichen Nutzungsoptionen der mengenrelevanten Laubholzarten ALH und ALN
  • Ressourceneffizienter Aufschluss der Laubhölzer
  • Analyse der chemischen Zusammensetzung und Faserqualität der genannten Holzarten
  • Interdisziplinäre Entwicklung und Bewertung von neuen hochwertigen faserbasierten Produkten aus den genannten Laubbaumartengruppen
  • Entwicklung von Szenarien für die stofflich höherwertige Nutzung der weiteren Laubholzbestandteile mit internen und externen Partnern
  • Analyse der Ergebnisse und Aufbereitung in wissenschaftlichen Publikationen sowie zur Politikberatung und Information der allgemeinen Öffentlichkeit
  • Akquisition von nationalen und europäischen Forschungsprojekten

Anforderungen

  • abgeschlossenes Universitätsstudium (Univ.-Diplom, M.Sc.) mit abgeschlossener Promotion (TU/Univ.) im Bereich der naturwissenschaftlichen und/oder verfahrenstechnischen Holzforschung, Chemie, Chemieingenieurwesen, Werkstoffwissenschaften oder in verwandten Fachbereichen
  • Erfahrungen zu Biomasseaufschluss-Verfahren, zur Faserstoffgewinnung und zum Einsatz von faserbasierten Produkten und Materialien
  • Erfahrungen mit moderner Analytik insbesondere zur Strukturcharakterisierung von Biopolymeren, sowie Kenntnisse der Test- und Prüfmethoden für holz- und faserbasierte Materialien
  • Erfahrungen mit der Durchführung und dem Management von Forschungsprojekten
  • sehr sichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • ausgeprägte team- und projektbezogene Arbeitsweise
  • Kreativität und Interesse an der Erkundung von Neuem
  • Fähigkeit zur Analyse komplexer Zusammenhänge, einen zielorientierten Arbeitsstil und kritische Urteilsfähigkeit
  • hohes Maß an Motivation, Eigeninitiative und Organisationsgeschick sowie gutes Zeitmanagement

Vollständige Stellenausschreibung