Stellenmarkt

Angebot

Tierwirt

Vom:
30. 12. 2019
Anbieter:
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Arbeitsort:
unterschiedlich
Vergütung:
Nicht angegeben
Frist:
03. 02. 2020
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Pillnitzer Platz 3
01326 Dresden

Kartenansicht

Ansprechpartner
Frau Schmidt
Telefon
03 51-26 12-12 13
E-Mail
bewerbungen.lfulg@smul.sachsen.de
Website
www.smul.sachsen.de/lfulg

Beschreibung

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) sucht zum 1. September 2020 eine Auszubildende zur Tierwirtin/ einen Auszubildenden zum Tierwirt (w/m/d) in der Fachrichtung Rinderhaltung oder Schweinehaltung oder Schafhaltung. Die Ausbildungszeit beträgt drei Jahre.

Die praktische Ausbildung findet im Referat 78 " Lehr- und Versuchsgut (LVG)" in Köllitsch statt. Das LVG Köllitsch dient als Versuchs- und Demonstrationsbasis des LfULG und führt außerdem die überbetriebliche Ausbildung für den Beruf "Landwirtin/ Landwirt (w/m/d)" und "Tierwirtin/ Tierwirt (w/m/d)" für Sachsen und den südlichen Teil Brandenburgs durch.

Das LVG beabsichtigt, die Auszubildenden nach Beginn der Ausbildung beim Erwerb der Fahrerlaubnis der Klasse T durch anteilige Übernahme der Kosten zu unterstützen.

Die Berufsschule wird in den Fachrichtungen "Rinder- und Schweinehaltung" im Beruflichen Schulzentrum Wurzen besucht. Der Berufsschulunterricht im 3. Lehrjahr in der Fachrichtung Schweinehaltung findet im Beruflichen Schulzentrum Wittenberg statt. Die überbetriebliche Ausbildung findet in Köllitsch und zum Teil auch in Löbau, Ortsteil Rosenhain statt. Bei Bedarf sind Praktika in Praxisbetrieben möglich.

Die schulische Ausbildung wird in der Fachrichtung "Schafhaltung" in der Berufsschule
"Carl Wentzel" in Halle im Landkreis Saalekreis durchgeführt. Die überbetriebliche Ausbildung findet an den Standorten Köllitsch und Iden (Sachsen-Anhalt) statt.

Schwerpunkte

Betriebliche Ausbildung in der Fachrichtung Rinderhaltung:

  • Kälber- und Jungrinderaufzucht
  • Rinderhaltung (u. a. Klauenpflege, Milchgewinnung, vorbeugender Gesundheitsschutz)
  • Reproduktion des Rinderbestandes (Geburtshilfe und Versorgung der Kälber)
  • Produktion von Milch, Zucht- und Schlachttieren
  • Weidewirtschaft und Futtergewinnung

Betriebliche Ausbildung in der Fachrichtung Schweinehaltung:

  • Reproduktion des Schweinebestandes
  • Sauenhaltung
  • Ferkelaufzucht und Schweinemast
  • Vermarktung
  • technische Systeme der Schweinehaltung
  • Verwertung und Entsorgung von tierischen Abprodukten

Betriebliche Ausbildung in der Fachrichtung Schafhaltung:

  • allgemeine Schafhaltung und HerdenbewirtschaftungAblammung und Aufzucht
  • vorbeugende Tiergesundheit
  • Produktion von Wolle, Milch und Fleisch
  • Weidewirtschaft, Futtergewinnung
  • Naturschutz und Landschaftspflege

Anforderungen

  • Abitur, Real- oder Hauptschulabschluss
  • Freude am Umgang mit Tieren
  • technisches Verständnis und gute Beobachtungsgabe
  • betriebswirtschaftliches Interesse
  • Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten

Von Vorteil sind:

  • Grundkenntnisse in der Landwirtschaft, beispielsweise in Form eines Praktikums
  • der Besitz der Fahrerlaubnis Klasse L oder T

Vollständige Stellenausschreibung