Stellenmarkt

Angebot

Referent

Vom:
04. 11. 2019
Anbieter:
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Arbeitsort:
Dresden-Pillnitz
Vergütung:
Entgeltgruppe 13 TV-L
Frist:
22. 11. 2019
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Archivstraße 1
01097 Dresden

Kartenansicht

Ansprechpartner
Nicht angegeben
Telefon
Nicht angegeben
E-Mail
bewerbungen.nb@smul.sachsen.de
Website
www.smul.sachsen.de

Beschreibung

Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft sucht zum 1. Januar 2020 eine Referentin / einen Referenten (w/m/d) für das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), Referat 21 "Grundsatzangelegenheiten, Öffentlichkeitsarbeit". Die Stelle erfolgt in Vollzeit und ist unbefristet.

Aufgaben

  • Analyse der rahmensetzenden Agrarpolitik der Europäischen Union, des Bundes, der Agrarministerkonferenz (AMK), der Koalitionsvereinbarung und ähnlichem und Auswertung für den Zuständigkeitsbereich des LfULG
  • Analyse und Clearing aktueller Fachaufgaben sowie Bearbeitung von Querschnittsfragen im Bereich Umwelt und Landwirtschaft mit dem Schwerpunkt Landwirtschaft; Erarbeitung fachpolitischer Stellungnahmen zur Politikberatung
  • Betreuung und Weiterentwicklung des Portals "Aktuelles aus Agrar- und Umweltpolitik"
  • Erarbeitung fachstrategischer Konzepte im Bereich Landwirtschaft
  • Konzeption und Koordination von Fallstudien und Projekten im Querschnittsbereich Umwelt/ Landwirtschaft/ Ländlicher Raum, insbesondere im Rahmen des simul+InnovationHub (SIH)

Anforderungen

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/ Master) in der Fachrichtung Agrarwissenschaften, vorzugsweise mit dem Schwerpunkt Agrarmanagement, Agrarökonomie beziehungsweise in einer vergleichbaren relevanten Fachrichtung  oder 
  • ein sonstiges erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom / Master) und mindestens fünfjährige Berufserfahrung im oben genannten Aufgabengebiet
    (Fachhochschulstudiengänge erfüllen diese Voraussetzungen nur, wenn es sich um akkreditierte Masterstudiengänge handelt. Ein entsprechender Nachweis ist beizufügen.)
  • anwendungsbereite Kenntnisse zu agrar- und umweltpolitischen Entwicklungen und innovativen Lösungsansätzen im Bereich Landwirtschaft
  • berufliche Erfahrungen bei der Bearbeitung wissenschaftlicher Projekte im Bereich Landwirtschaft und in der Landwirtschaftsverwaltung oder landwirtschaftlichen Praxis
  • Grundkenntnisse zu Datenbankanwendungen
  • Führerschein Klasse B

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse agrarbezogener Ziele, Strategien und Richtlinien der Europäischen Kommission sowie der Bundesregierung und der sächsischen Staatsregierung
  • Interesse an innovativen Fragestellungen und Lösungsansätzen
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Neben der fachlichen Qualifikation werden ein sicherer Umgang mit den Microsoft-Office-Anwendungen, strukturelles Denken und Arbeiten, geistige Flexibilität, eine ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie Sicherheit im Auftreten erwartet.

Vollständige Stellenausschreibung