Stellenmarkt

Angebot

Ingenieur

Vom:
09. 09. 2019
Anbieter:
Max Rubner-Institut
Arbeitsort:
Karlsruhe
Vergütung:
Entgeltgruppe 11 TVöD
Frist:
30. 09. 2019
Max Rubner-Institut

Hermann-Weigmann-Straße 1
24103 Kiel

Kartenansicht

Ansprechpartner
Herr Erich Bauer
Telefon
07 21-66 25-2 95
E-Mail
karriere@mri.bund.de
Website
www.mri.bund.de

Beschreibung

Das Max Rubner-Institut (MRI) sucht für das Institut für Physiologie und Biochemie der Ernährung zum 1. Dezember 2019 eine Ingenieurin/ einen Ingenieur (w/m/d) (Biotechnologie oder Bioingenieurswesen). Die Stelle erfolgt in Vollzeit und ist befristet für die Dauer des Mutterschutzes und der sich anschließenden Elternzeit.

Aufgaben

Im Institut für Physiologie und Biochemie der Ernährung (PBE) wird der Einfluss der Ernährung auf die Gesundheit des Menschen untersucht.

  • Betreuung des tiny-TIM-Systems (TNO in vitro-Verdauungsmodell)
  • Planung und Durchführung der Projekte
  • Koordination institutsübergreifender Arbeiten mit dem TIM-System zur Untersuchung von Teilprozessen der Bioverfügbarkeit, wie "bioaccessibility" (Resorptionsverfügbarkeit) und Absorption von Inhaltsstoffen mittels Caco‐2 Zellen/Transwell‐Modell

Eine weitere Aufgabe ist die Auswahl und Koordination geeigneter Analysemethoden zur Untersuchung/ Quantifizierung der entsprechenden Inhaltsstoffe nach dem in vitro-Verdau, der zellulärer Aufnahme bzw. dem transepithelialen Transport.

Darüber hinaus zählt die Anleitung und Einarbeitung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in verschiedene Techniken der in vitro-Bioverfügbarkeit, die exakte Einteilung der Versuche, das Führen von Protokollen, die Auswertung der Versuchsergebnisse sowie das Erstellen von Berichten zu Ihren Aufgaben.

Anforderungen

  • ein abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich Biotechnologie beziehungsweise Bioingenieurswesen oder eine vergleichbare Qualifikation
  • gute Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Zellkultur und enzymatischen Prozesse
  • ein fundiertes Verständnis der Wechselwirkungen zwischen Lebensmittelverarbeitung und Bioverfügbarkeit
  • Erfahrungen mit analytischen Methoden (zum Beispiel Chromatographie, Photometrie) sowie der statistischen Datenauswertung
  • sehr gute Englischkenntnisse sind wünschenswert

Es werden eine gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache in Wort und Schrift erwatet. Darüber hinaus werden neben einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise auch eine hohe Motivation, persönliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft vorausgesetzt.

Vollständige Stellenausschreibung