Stellenmarkt

Angebot

Technischer Mitarbeiter

Vom:
06. 09. 2019
Anbieter:
Max Rubner-Institut
Arbeitsort:
Karlsruhe
Vergütung:
Entgeltgruppe 7 TVöD
Frist:
27. 09. 2019
Max Rubner-Institut

Hermann-Weigmann-Straße 1
24103 Kiel

Kartenansicht

Ansprechpartner
Herr Erich Bauer
Telefon
07 21-66 25-2 95
E-Mail
karriere@mri.bund.de
Website
www.mri.bund.de

Beschreibung

Das Max Rubner-Institut (MRI) sucht für das Institut für Physiologie und Biochemie der Ernährung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Technische Mitarbeiterin/ einen Technischer Mitarbeiter (w/m/d) zur Mitarbeit in einem Forschungsteam. Die Stelle erfolgt in Vollzeit und ist befristet für 29 Monate. Teilzeitmodelle sind möglich.

Aufgaben

Im Institut für Physiologie und Biochemie der Ernährung (PBE) wird der Einfluss der Ernährung auf die Gesundheit des Menschen untersucht.

  • Verstärkung des Laborbereichs tiny-TIM (TNO in vitro-Verdauungsmodell)
  • ausführliche Auseinandersetzung mit den Besonderheiten der Grundlagen der Bedienung sowie der Applikation des tiny-TIM-Systems unter Anleitung der verantwortlichen Wissenschaftler
  • Vorbereitung der Gerätschaften des tiny-TIM-Systems, Herstellung erforderlicher Reagenzien, Lösungen und Proben
  • Starten, Überprüfen verschiedener Kontrollparameter während eines Versuchs
  • Dokumentieren der Arbeiten mit dem tiny-TIM-Modell
  • Aufarbeitung/ Sicherung der Proben zur Analytik der resorbierbaren Lebensmittelinhaltstoffe für die Analytik von Monosachariden und weiterer Nährstoffe mittels Hochleistungsflüssigkeitschromatographie HPLC

Anforderungen

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur Physikalisch-technischen Assistentin/ zum Physikalisch-technischen Assistenten (w/m/d), Physiklaborantin/ Physiklaborant (w/m/d) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • ein gutes Verständnis für technische Anlagen/ Geräte
  • Erfahrungen mit der Inbetriebnahme und Nutzung komplexer Anlagen/ Geräte
  • gute Kenntnisse in allgemeiner und instrumenteller Analytik, insbesondere (HPLC)

Wünschenswert sind:

  • sehr gute Englischkenntnisse (Lesen und Verstehen englisch-sprachiger Methoden, Vorschriften et cetera)
  • gute EDV (MS Office)-Kenntnisse
  • Erfahrung in PC-gestützter Dokumentation von experimentellen Daten einschließlich der Versuchs-Protokollführung
  • sehr gute Fähigkeit, sich in Software-Programme einzuarbeiten
  • laboranalytische Erfahrungen, insbesondere verschiedener Lebensmittelinhaltsstoffe
  • Interesse am Bereich enzymatischen Prozesse

Es werden Grundkenntnisse der deutschen Sprache erwartet. Darüber hinaus werden neben einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise auch eine hohe Motivation, persönliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft vorausgesetzt.

Vollständige Stellenausschreibung