Stellenmarkt

Angebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Vom:
05. 09. 2019
Anbieter:
Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe
Arbeitsort:
Straubing
Vergütung:
Entgeltgruppe 13 TV-L
Frist:
06. 10. 2019
Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe

Schulgasse 18
94315 Straubing

Kartenansicht

Ansprechpartner
Frau Dr. Maendy Fritz
Telefon
Nicht angegeben
E-Mail
poststelle@tfz.bayern.de
Website
www.tfz.bayern.de

Beschreibung

Das Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (TFZ) sucht zum 1. Januar 2020 eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/ einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) mit Studienrichtung pflanzliche Produktion. Die Stelle erfolgt in Vollzeit und ist befristet bis zum 31. Dezember 2022.

Aufgaben

Mit diesem Projekt sind Sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Sachgebiet Rohstoffpflanzen und Stoffflüsse mit der angewandten, pflanzenbaulichen Forschung sowie dem Wissenstransfer beschäftigt. Ihr Schwerpunkt liegt in der wissenschaftlichen Bearbeitung eines Drittmittelprojektes zu Hanf für die stoffliche Nutzung. Für dieses Projekt erweitern Sie die bestehende Literatur- und Marktrecherche, begleiten und dokumentieren die Feldversuche, übernehmen die Auswertung sowie die Erstellung von Forschungsberichten und Beratungsunterlagen. Außerdem vernetzen Sie sich mit Personen und Institutionen in dem Fachbereich, halten Vorträge, führen Feldbesichtigungen durch und stehen für telefonische Auskünfte zur Verfügung. Dabei wirken Sie auch bei der Weiterentwicklung des Projektes sowie gegebenenfalls bei der Erstellung von Projektskizzen für ein nachfolgendes Projekt mit.

Anforderungen

  • abgeschlossenes Studium der Agrarwissenschaften (Diplom (Univ.), M. Sc.) mit Studienrichtung pflanzliche Produktion
  • einschlägige Erfahrungen im Bereich pflanzenbauliches Versuchswesen
  • Erfahrungen und Kenntnisse in der stofflichen Nutzung von Nachwachsenden Rohstoffen, speziell Fasernutzung, sind von Vorteil
  • schnelles Erfassen wissenschaftlicher Aufgabenstellungen
  • sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit und sehr gute Kommunikationsfähigkeit mit unterschiedlichen Zielgruppen
  • gewandter Umgang mit Wort und Schrift sowie Eigenmotivation am Verfassen wissenschaftlicher Texte
  • ausgeprägte Teamfähigkeit, aber auch selbstständige Arbeitsweise
  • Organisationstalent zur Koordination der verschiedenen Versuchsstandorte
  • hohe Flexibilität und eine gewisse körperliche Belastbarkeit, vor allem in saisonal bedingten Arbeitsspitzen
  • sichere EDV-Kenntnisse (MS-Office) notwendig, Erfahrungen mit Citavi und statistischer Auswertung mittels SAS oder R von Vorteil

 Vollständige Stellenausschreibung