Stellenmarkt

Angebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Vom:
08. 08. 2019
Anbieter:
Johann Heinrich von Thünen-Institut
Arbeitsort:
Bremerhaven
Vergütung:
Entgeltgruppe 13 TVöD
Frist:
28. 08. 2019
Johann Heinrich von Thünen-Institut

Herwigstr. 31
27572 Bremerhaven

Kartenansicht

Ansprechpartner
Herr Professor Dr. Ulfert Focken
Telefon
04 71-9 44 60-3 40
E-Mail
ulfert.focken@thuenen.de
Website
www.thuenen.de/de/fi

Beschreibung

Das Institut für Fischereiökologie des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/ einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) im Verbundprojekt "Solar-Aquaculture Habitats as Resource-Efficient and Integrated Multilayer Production Systems (SHRIMPS)", Teilprojekt Aquakultur. Die Stelle ist befristet bis 14. August 2022.

Aufgaben

  • Erfassung der Wasseraustauschraten sowie der Wasserqualität (physikalische und chemische Parameter) in intensiven Aquakulturanlagen im Mekong-Delta in Vietnam: offene Anlagen, solchen mit transparenter Überdachung und solchen mit Photovoltaik-Anlagen; Erfassung der Produktionsparameter (Wachstum, Überlebensrate, Futterverwertung, gegebenenfalls Produktqualität)
  • Quantifizierung und chemische Analyse von Naturnahrung
  • Durchführung von Versuchen zur BioFloc-Aquakultur von Shrimps und juvenilen Pangasius
  • Anpassung des Haltungs- und Fütterungsregimes für intensive Aquakulturbetriebe mit Mehrfachnutzung durch Photovoltaik
  • Untersuchung der biologischen Aspekte der Photovoltaik-Nutzung bei semi-intensiv wirtschaftenden Kleinbetrieben
  • Datenerhebung zur Durchführung von Stoffstromanalysen
  • Teilnahme an nationalen und internationalen Kongressen, Workshops und Treffen des Projektverbundes sowie Vorstellung der gewonnenen Ergebnisse
  • Erstellung von Berichten sowie Veröffentlichung der gewonnenen Erkenntnisse in wissenschaftlichen Fachzeitschriften

Anforderungen

  • abgeschlossenes Universitätsstudium (M. Sc./Univ.-Dipl.) in Fischereibiologie, Biologischer Meereskunde, Agrarbiologie, Agrarwissenschaften Fachrichtung "Tier" oder verwandten Studiengängen; eine abgeschlossene Promotion erwünscht
  • möglichst Kenntnisse in tropischer Hydrobiologie und Aquakultur
  • Erfahrungen in quantitativen chemischen und biologischen Methoden
  • Erfahrung in der Feldforschung in den Tropen
  • uneingeschränkte Tropentauglichkeit (G35)
  • Kenntnisse in statistischen Auswerteverfahren sowie in der Anwendung statistischer Software und Microsoft Office Programmen
  • sehr gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Fähigkeit, in einem interdisziplinären und interkulturellen Team zu arbeiten sowie zu eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Fähigkeit zur Analyse komplexer Sachverhalte an der Schnittstelle zwischen Biologie, Produktionstechnik, Umwelt und Ökonomie
  • Bereitschaft und Fähigkeit, sich in neue Themen und Methoden einzuarbeiten
  • Freude an Teamarbeit und hohe Kommunikationsfähigkeit
  • Flexibilität und Bereitschaft zu auch längeren Auslandsreisen in ländlichen Gebieten im Süden Vietnams

Vollständige Stellenausschreibung