Stellenmarkt

Angebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Vom:
12. 06. 2019
Anbieter:
Universität Kassel
Arbeitsort:
Witzenhausen
Vergütung:
Entgeltgruppe 13 TV-H
Frist:
05. 07. 2019
Universität Kassel

Mönchebergstraße 19
34109 Kassel

Kartenansicht

Ansprechpartner
Professor Dr. Andreas Bürkert
Telefon
05 61-8 04-12 28
E-Mail
bewerbungen@uni-kassel.de
Website
https://www.uni-kassel.de

Beschreibung

Die Universität Kassel sucht für den Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften (Fachgebiet OPATS) zum 1. September 2019 eine wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ einen wissenschaftlichen Mitarbeiter. Die Stelle erfolgt in Vollzeit und ist auf drei Jahre befristet.

Transformationen landwirtschaftlicher Systeme und Landnutzungsmuster im Umfeld wachsender, urbaner Zentren sind in mehreren Verbundvorhaben ein Forschungsschwerpunkt des Fachgebietes. Auf der Grundlage laufender Projekte in Asien und aufbauend auf Arbeiten in Westafrika, sollen Methoden zur quantitativen Landnutzungsanalyse und GIS-/ agenten-basierte Modellierung von Veränderungen im Agrar- und Forstbereich weiterentwickelt und räumlich auf die Mittelmeer-Region und Afrika ausgeweitet werden. Darüber hinaus wird die selbständige, intensive Mit- und Zuarbeit bei der Beantragung weiterer Verbundprojekte erwartet.

Aufgaben

  • selbständige Akquise und Bearbeitung von Fernerkundungsdaten in der Zielregion
  • Mit- und Zuarbeit bei der Beantragung von grundlagenorientierten Verbundforschungsvorhaben
  • Landnutzungsanalysen anhand aktueller und historischer Satellitenbilder
  • GIS-basierte Kartierung von Boden-, Klima- und Wasserdaten
  • Beteiligung an Seminaren und Workshops im Fachgebiet sowie
  • wissenschaftliche Mitarbeit in Forschung (Betreuung von Studierenden und Doktorand*innen) und Lehre im Fachgebiet OPATS

Anforderungen

  • mit sehr gutem Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der physischen Geographie, Forst- oder Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Fernerkundung
  • mit sehr gutem bis gutem Erfolg abgeschlossene Promotion, die nicht länger als zwei Jahre zurückliegt
  • hohes Interesse an agrarwissenschaftlichen und interdisziplinären Fragestellungen
  • Fähigkeit zur Erfassung und Strukturierung großer Datensätze
  • Fähigkeit zur Extraktion relevanter Daten und deren Einordnung in übergeordnete wissenschaftliche Zusammenhänge
  • gründliche und eigenständige Arbeitsweise
  • Publikationserfahrung, fließende englische Sprachkenntnisse, Arbeitserfahrung in Asien oder Afrika

Von Vorteil sind:

  • Vorkenntnisse in systemtheoretischen Ansätzen (Ökosystem-Dienstleistungen, Sozial-ökologische Systeme)
  • Beherrschung von statistischen Analyseverfahren (Raum / Zeit)
  • grundlegende Kenntnisse der französischen Sprache
  • Grundkenntnisse in GIS-basierter Modellierung

Vollständige Stellenausschreibung