Stellenmarkt

Angebot

Sachbearbeiter

Vom:
12. 06. 2019
Anbieter:
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Arbeitsort:
Freiberg
Vergütung:
Entgeltgruppe 11 TVöD
Frist:
03. 07. 2019
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Pillnitzer Platz 3
01326 Dresden

Kartenansicht

Ansprechpartner
Frau Pein
Telefon
03 51-26 12-12 11
E-Mail
bewerbungen.lfulg@smul.sachsen.de
Website
www.smul.sachsen.de/lfulg

Beschreibung

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) sucht zum 1. August 2019 eine Sachbearbeiterin/ einen Sachbearbeiter für das Referat 105 "Hydrogeologie". Die Stelle erfolgt bis 31. August in Teilzeit (32 Stunden), ab 1. September 2019 in Vollzeit und ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung zunächst längstens befristet bis 29. Februar 2020.

Aufgaben

  • Anfertigen von fachlichen Stellungnahmen zu hydro- und umweltgeologischen Sachverhalten, insbesondere zu den Themen Erdwärmenutzungsanlagen, Rückbau von Grundwasseraufschlüssen, Beurteilung der Versickerungsfähigkeit des Untergrundes, Beurteilung der Auswirkungen von Baumaßnahmen auf den Untergrund, Beurteilung der Auswirkungen der Renaturierung von Oberflächengewässern auf den Untergrund
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung komplexer wissenschaftlich-technischer Stellungnahmen zu hydro- und umweltgeologischen Sachverhalten als Träger Öffentlicher Belange und als Fachbehörde und entscheidungsvorbereitende Bearbeitung von Teilaspekten
  • Recherche und Verfügbarmachung von hydrogeologischen Daten sowie deren objektbezogene Bewertung
  • Mitarbeit am Fachinformationssystem Hydrogeologie, bei der Erarbeitung und Darstellung hydrogeologischer Karten und Informationen, insbesondere Datenselektion, GIS-Bearbeitung, Visualisierung und Layoutgestaltung

Anforderungen

  • abgeschlossenes Bachelor- oder Fachhochschulstudium in der Fachrichtung Geologie oder Geowissenschaften, vorzugsweise mit Vertiefung Hydrogeologie oder in einer vergleichbaren Fachrichtung
  • anwendungsbereite DV-Kenntnisse, insbesondere zu Geoinformationssystemen (ArcGIS/ArcMap), geologischer Fachsoftware (zum Beispiel GeODin, Pumpversuchsauswertung, Korngrößenanalyse) und zur Arbeit mit Datenbanken
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Darüber hinaus werden eine gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen sowie eine erfolgs- und zielgruppenorientierte Arbeitsweise erwartet. Ein sicherer Umgang mit MS-Office-Standardsoftware sowie Kenntnisse im Umgang mit Bildbearbeitungsprogrammen werden vorausgesetzt.

Folgende Kenntnisse sind von Vorteil:

  • fundierte Kenntnisse zu den geologischen und hydrogeologischen Verhältnissen in Sachsen
  • Berufserfahrung im Bereich der Geologie/Hydrogeologie in Wirtschaft und/oder Verwaltung

Vollständige Stellenausschreibung