Stellenmarkt

Angebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Vom:
09. 05. 2019
Anbieter:
Thünen-Institut
Arbeitsort:
Braunschweig
Vergütung:
Entgeltgruppe 13 TVöD
Frist:
13. 06. 2019
Thünen-Institut

Bundesallee 50
38116 Braunschweig

Kartenansicht

Ansprechpartner
Dr. Petra Thobe
Telefon
Nicht angegeben
E-Mail
petra.thobe@thuenen.de
Website
www.thuenen.de

Beschreibung

Das Institut für Betriebswirtschaft des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, sucht zum 1. September eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/ einen wissenschaftlichen Mitarbeiter für das EU-Forschungsprojekt "Poultry and Pig Low-imput and Organic production systems Welfare (PPILOW)". Die Stelle erfolgt in Vollzeit und ist befristet bis 31. August 2024.

Die wissenschaftliche Weiterbildung (zum Beispiel Promotion) in Ergänzung zur Projekttätigkeit ist möglich; die eigenen im Projekt erzielten Ergebnisse können dafür verwendet werden.

Im EU-Projekt PPILOW (Horizont 2020) werden innovative Tierwohlstrategien für extensive und ökologische Produktionssysteme für Geflügel und Schwein gemeinsam mit Akteuren aus Landwirtschaft und Gesellschaft entwickelt, getestet und ihre wirtschaftliche Tragfähigkeit überprüft. Dafür sollen Simulationen und Modellrechnungen durchgeführt werden. Das PPILOW-Projekt verfolgt den "Multi-Actor"-Ansatz unter Beteiligung mehrerer Akteure der Produktionskette und wichtiger europäischer Interessengruppen.

Aufgaben

  • Durchführung von Fallstudien zu innovativen Ansätzen zur Verbesserung des Tierwohls im Rahmen einer querschnittsorientierten Zusammenarbeit mit Stakeholdern
  • Datenerhebung und betriebswirtschaftliche Auswertung typischer Produktionssysteme und Betriebe in den Untersuchungsregionen
  • Analyse der Wirtschaftlichkeit und Effizienz innovativer Strategien zur Verbesserung des Tierwohls unter Berücksichtigung von sozialen und Umweltaspekten und möglicher Zielkonflikte
  • Planung, Koordination und Durchführung von Workshops
  • Analyse der Wertschöpfungsketten im Hinblick auf die Umsetzung innovativer Strategien zur Verbesserung des Tierwohls
  • Aufbereitung, Veröffentlichung und Präsentation der Ergebnisse für unterschiedliche Zielgruppen (Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit)

Anforderungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl./M. Sc.) der Agrarwissenschaften mit ökonomischem Studienschwerpunkt (Agrarökonomie oder Agribusiness oder Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaus oder ähnliches)
  • Kenntnisse der Produktionssysteme (Geflügel und Schwein) und der jeweiligen Wertschöpfungsketten
  • Erfahrungen in der ökonomischen Analyse von Betrieben und Produktionssystemen, vertiefte Kenntnisse in der Analyse produktionsökonomischer Zusammenhänge (vor allem in den Bereichen der Nutztierhaltung)
  • Erfahrungen in der Durchführung von nationalen/europäischen Forschungsprojekten von Vorteil
  • Freude am wissenschaftlichen Arbeiten in interdisziplinären Projektzusammenhängen, Interesse an fachübergreifenden Fragestellungen in anwendungsorientierten Kontexten
  • Fähigkeit zur Analyse komplexer Zusammenhänge, fokussierter Arbeitsstil, kritisches Urteilsvermögen
  • hohes Maß an Motivation, Eigeninitiative und Organisationstalent sowie gutes Zeitmanagement
  • ausgeprägte Kooperations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich und zielgruppengerecht darzustellen
  • sehr gute Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft und -fähigkeit für mehrtägige Dienstreisen im In- und Ausland (Führerschein und Flugbereitschaft), verbunden mit hoher Flexibilität

Vollständige Stellenausschreibung