Stellenmarkt

Angebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Vom:
13. 03. 2019
Anbieter:
Thünen-Institut
Arbeitsort:
Braunschweig
Vergütung:
Entgeltgruppe 14 TVöD
Frist:
23. 04. 2019
Thünen-Institut

Bundesallee 50
38116 Braunschweig

Kartenansicht

Ansprechpartner
Bernhard Osterburg
Telefon
05 11-5 96-11 01
E-Mail
bernhard.osterburg@thuenen.de
Website
www.thuenen.de

Beschreibung

Bei den Stabsstellen Klima und Boden des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich "Klimafolgen und Klimaanpassungen" zu besetzen. Die Stelle ist unbefristet.

Die zu besetzende Stelle gehört zur Stabsstelle Klima, die direkt dem Präsidenten zugeordnet ist. Die Stabsstelle Klima hat die Aufgabe, übergreifende Fragen aus den Bereichen Klimaschutz sowie Klimafolgen und Möglichkeiten der Klimaanpassung in Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft institutsübergreifend zu initiieren und zu bearbeiten. Sie bündelt die diesbezüglichen Forschungsaktivitäten im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), koordiniert die Politikberatung und bearbeitet gemeinsam mit Thünen-Fachinstituten eigene Projekte.

Aufgaben

  • wissenschaftliche quantitative und qualitative Analysen zu Klimafolgen und Klimaanpassung in der Landwirtschaft
  • ökonomische Bewertung von Klimafolgen und Anpassungsoptionen in der Landwirtschaft und Analyse von umwelt- und klimapolitischen Instrumenten
  • Initiierung, Leitung und Vernetzung von Forschungsaktivitäten
  • Präsentation und Publikation von Ergebnissen für die wissenschaftliche Fachöffentlichkeit auf nationaler und internationaler Ebene
  • Erarbeitung von kohärenten klimapolitischen Strategien und Stellungnahmen für die wissenschaftlich basierte Politikberatung
  • Koordinierung der Bearbeitung einschlägiger Anfragen, die an die Ressortforschung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gestellt werden
  • Adressatengerechte Aufbereitung wissenschaftlicher Ergebnisse sowie Umsetzung in Politikempfehlungen
  • Vertretung des Thünen-Instituts in behördlichen Fachgremien

Anforderungen

  • sehr guter oder guter Abschluss eines Hochschulstudiums (M.Sc. oder Univ.-Dipl.) der Agrarwissenschaften (Schwerpunkt Agrarökonomie) oder vergleichbarer Fachdisziplinen (zum Beispiel Umweltökonomie)
  • Promotion mit Bezug zum oben genannten oder einem verwandten Thema erwünscht
  • umfassende Kenntnisse über die Zusammenhänge zwischen klimatischen Faktoren und landwirtschaftlicher Produktion, über Umweltwirkungen der Agrarproduktion sowie agrar-, klima- und umweltpolitische Instrumente
  • gute Kenntnisse agrar- und umweltökonomischer Theorien sowie quantitativer und qualitativer Methoden
  • mehrjährige berufliche Erfahrung in der Durchführung von Forschungsprojekten an der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Naturwissenschaften
  • Erfahrungen in der Politikberatung und mit der Arbeit in internationalen Organisationen erwünscht
  • selbstständige und eigenverantwortliche wissenschaftliche Arbeitsweise
  • Fähigkeit zur Analyse und Präsentation komplexer Zusammenhänge sowie die Fähigkeit, Sachverhalte für unterschiedliche Zielgruppen schriftlich und mündlich zu präsentieren
  • zielorientierter Arbeitsstil, kritische Urteilsfähigkeit, hohes Maß an Motivation, Eigeninitiative und Organisationsgeschick sowie gutes Zeitmanagement
  • Kreativität, Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit
  • ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit auch auf internationaler Ebene
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen im In- und Ausland

Vollständige Stellenausschreibung