Stellenmarkt

Angebot

Sachbearbeiter

Vom:
03. 12. 2018
Anbieter:
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Arbeitsort:
Nossen
Vergütung:
Entgeltgruppe 10 TV-L
Frist:
18. 12. 2018
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Pillnitzer Platz 3
01326 Dresden

Kartenansicht

Ansprechpartner
Frau Hackenberger
Telefon
0351/2612- 1204
E-Mail
bewerbungen.lfulg@smul.sachsen.de
Website
www.smul.sachsen.de/lfulg

Beschreibung

Im Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) ist zum 1. Januar 2019 eine Stelle als Sachbearbeiter/ Sachbearbeiterin "Überführung und Praxisvalidierung neuer Verfahren im Pflanzenschutz" zu besetzen. Die Stelle erfolgt in Vollzeit und ist befristet bis 31. Dezember 2020.

Aufgaben

  • Bearbeitung von umweltschonenden Verfahren (Dropleg) in verschiedenen Ackerbaukulturen in Sachsen
  • Organisation und Begleitung der Demonstrationen und der Versuchsdurchführung in Praxisbetrieben und auf den Versuchsstationen/ LVG des Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
  • Durchführung der Schaderregerüberwachung in den Kulturen
  • Anwendung von Entscheidungshilfen im Pflanzenschutz, einschließlich Beratung dazu im Rahmen der neuen Pflanzenschutzverfahren
  • Mitwirkung bei der Probenahme und Probenaufbereitung sowie Dokumentation
  • Ergebnisaufbereitung und Versuchsauswertung einschließlich Bewertung von Ertrags- und Qualitätsparametern mittels statistischer Verfahren
  • Bewertung des Verfahrens im Vergleich zur konventionellen Technik, einschließlich Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Praxis
  • Wissenstransfer/Präsentation der Ergebnisse, Erarbeitung von Vortragsmaterial, Erstellung von Publikationen sowie Organisation von Feldbegehungen und Veranstaltungen im Rahmen des Forschungsprojektes

Anforderungen

  • abgeschlossene Hochschulausbildung der Agrarwissenschaften (Bachelor, Diplom (FH))
  • umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet des Pflanzenschutzes sowie des Acker- und Pflanzenbaus
  • Kenntnisse zu Eigenschaften und zum Rückstandverhalten von Pflanzenschutzmitteln
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Datenaufbereitung und -auswertung sowie der Bewertung der Auswirkungen von Pflanzenschutzmaßnahmen auf den Naturhaushalt, einschließlich Nichtzielorganismen sowie die Anwender und die Verbraucher
  • Kenntnisse zu nichtchemischen Pflanzenschutzverfahren
  • Kenntnisse zu Methoden der Schaderregerüberwachung und Versuchsdurchführung
  • Kenntnisse zu statistischen Auswertungsmethoden im Feldversuchswesen
  • sichere Anwendung der Microsoft-Office-Anwendungen
  • Führerschein Klasse B

Folgende Kenntnisse und Erfahrungen sind wünschenswert:

  • Kenntnisse zur Pflanzenschutzgesetzgebung
  • Erfahrungen in der Anwendung von GIS-Programmen
  • Sachkundenachweis zum Pflanzenschutz

Die Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen wird vorausgesetzt.

Neben der fachlichen Qualifizierung werden ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein, gute Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit, gutes Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie die Bereitschaft zur Arbeit im Team erwartet.

Vollständige Stellenausschreibung