Stellenmarkt

Angebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Vom:
29. 11. 2018
Anbieter:
Julius Kühn-Institut
Arbeitsort:
Quedlinburg
Vergütung:
Entgeltgruppe 15 TVöD
Frist:
31. 12. 2018
Julius Kühn-Institut

Erwin-Baur-Straße 27
06484 Quedlinburg

Kartenansicht

Ansprechpartner
Dr. Lothar Frese
Telefon
0 39 46-47-7 01
Website
www.julius-kuehn.de

Beschreibung

Das Julius Kühn-Institut (JKI) sucht für das Institut für Züchtungsforschung an landwirtschaftlichen Kulturen am Standort Quedlinburg zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/ einen wissenschaftlichen Mitarbeiter als stellvertretende Institutsleitung. Die Stelle ist unbefristet.

Aufgaben

  • Entwicklung genetisch basierter Entscheidungskriterien für Maßnahmen zur In-situ- und On-farm-Erhaltung pflanzengenetischer Vielfalt
  • Analyse und Bewertung von Strukturen pflanzengenetischer Vielfalt und ihrer Veränderungen im Zuge des Klimawandels und anderer Veränderungen der Umwelt
  • Mitarbeit in und Gestaltung  von nationalen und europäischen Netzwerken zur zur In-situ- beziehungsweise On-farm-Erhaltung pflanzengenetischer Ressourcen
  • Leitung des Netzwerks genetischer Erhaltungsgebiete für Wildsellerie (Apium und Helosciadium)
  • Einwerbung, Bearbeitung und Koordination von Drittmittelvorhaben
  • Vertretung des Institutsleiters intern und extern
  • Publikation von Ergebnissen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften sowie in Präsentationen in deutscher und englischer Sprache

Anforderungen

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Agrarwissenschaften, Biologie oder einer vergleichbaren Disziplin, möglichst eine Promotion auf dem Gebiet der Pflanzengenetik oder Pflanzenzüchtung
  • sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Landschaftsgenetik und/oder Populationsgenetik
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der statistischen beziehungsweise bioinformatischen Auswertung (R, SAS, JoinMap unter anderem) großer Datenmengen aus Merkmalserfassungen, molekularen Markeranalysen und DNA-Sequenzvergleichen
  • die Bereitschaft zu enger Zusammenarbeit mit institutsinternen Arbeitsgruppen zur Darstellung von genetischer Vielfalt in Pflanzenpopulationen auf molekularer Ebene
  • die Bereitschaft zu intensiver Gremienarbeit und Kommunikation auf nationaler und internationaler Fach- und Politikebene und können dazu auf Ihre gute Vernetzung mit den betreffenden Einrichtungen und Stakeholdern zurückgreifen
  • Managementqualitäten und Organisationsgeschick einschließlich der Wahrnehmung von Vorgesetztenfunktionen
  • die Bereitschaft zur Wahrnehmung und institutsinterne Steuerung von Verwaltungsvorgängen
  • gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten sowie Bereitschaft und Befähigung zur Führung eines Teams
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in der englischen Sprache
  • einen Führerschein der Klasse III (B) und die Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen

Vollständige Stellenausschreibung