Vom:
15.09.2021
Anbieter:
Max Rubner-Institut
Arbeitsort:
Karlsruhe
Vergütung:
Entgeltgruppe 14 TVöD
Frist:
17.10.2021

Download

Vollständige
Stellenausschreibung
pdf , 163 KB

Beschreibung

Das Max Rubner-Instituts bietet ab dem 01.11.2021 eine unbefristete Stelle in Vollzeit am Standort Karlsruhe. Gesucht wird eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / ein wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) für das Institut für Ernährungsverhalten.

Aufgaben

Mit Forschung zu „Zukunftsfähigem Ernährungsverhalten“ am Institut für Ernährungsverhalten soll ein Beitrag zur Lösung komplexer ernährungsassoziierter Probleme und zur Transformation hin zu nachhaltigeren Ernährungssystemen geleistet werden. Um hier Wege vom Wissen zum Handeln zu ermöglichen, braucht es transdisziplinäre Forschung und Governance-Ansätze, die das Verständnis für komplexe Systeme erhöhen und Veränderungsprozesse für Verhalten und Strukturen unterstützen.

  • Einbringen von Expertise in ein interdisziplinäres Team zum konzeptionell-methodischen Ausbau dieses Bereichs und der weiteren Gestaltung
  • intensive Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen aus den Bereichen Komplexität, nachhaltige Ernährung und Ernährungsverhalten verletzlicher Bevölkerungsgruppen
  • transdisziplinäres Gestalten der Forschung unter Einbezug relevanter Akteure aus Wissenschaft, Politik und Praxis
  • zielgruppenrelevantes Veröffentlichen von Ergebnissen
  • eigenverantwortliches Bearbeiten aktuelle sozialwissenschaftliche ernährungsassoziierte Fragestellungen im Rahmen der Politikberatung

Anforderungen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium oder ein vergleichbarer Studienabschluss der Environmental Governance, der Umweltsozialwissenschaften oder eines vergleichbaren interdisziplinären Studiengangs
  • fundierte Kompetenzen und umfängliche Erfahrungen bezüglich transdisziplinärer Nachhaltigkeitsforschung, Transformationsprozessen und Governance mit Bezug zu Ernährung
  • Erfahrung im Aufbau transformationsorientierter Forschung
  • Erfahrung mit Methoden transdisziplinärer Projektarbeit (Konzeption, Durchführung, Auswertung), inklusive der Gestaltung und Moderation von Multi-Akteurs-Prozessen und Workshops
  • Erfahrung mit ernährungsbezogener Politikberatung
  • Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten
  • gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache in Wort und Schrift
  • eine selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise sowie die Fähigkeit zur inter- und intradisziplinären Zusammenarbeit, eine hohe Motivation, persönliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft werden vorausgesetzt

Wünschenswert

  • Erfahrungen in der Erstellung internationaler wissenschaftlicher Veröffentlichungen
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • Bereitschaft, sich in wechselnde Themen einzuarbeiten
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache