Vom:
15.09.2021
Anbieter:
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Arbeitsort:
Hamburg
Vergütung:
Entgeltgruppe 11 TVöD
Frist:
29.09.2021

Download

Vollständige
Stellenausschreibung
pdf , 20 KB

Beschreibung

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) sucht eine Prüferin/ einen Prüfer (w/m/d) im Außendienst für die Außenstelle 432 - Hamburg.
Der Arbeitsplatz ist ab sofort unbefristet zu besetzen.  

Aufgaben

  • Durchführung von Prüfungen bei Marktteilnehmenden (w/m/d), d.h. Vor-Ort-Kontrollen im Rahmen von Verwaltungs- und Bußgeldverfahren mit dem Ziel, mögliche Verstöße gegen das Verbot unlauterer Handelspraktiken festzustellen
  • Durchführung von Prüfungen im Rahmen von Beschwerdeverfahren von Marktteilnehmenden (w/m/d), von Amtes wegen und aufgrund Amtshilfeersuchen von Durchführungsbehörden anderer Mitgliedsstaaten, um dem Verdacht auf unlautere Handelspraktiken nachzugehen, Sachverhalte aufzuklären und Beweismittel sicherzustellen
  • Planung und Durchführung sowie die Dokumentation der Überwachung von Wirtschaftsbeteiligten (w/m/d) im Bereich der EU-Holzhandelsverordnung (EUTR) und dem Holzhandels-Sicherungs-Gesetz (HolzSiG)
  • Kontrolle und Prüfung bei Wirtschaftsbeteiligten (w/m/d) hinsichtlich der QM-Handbücher, Management- und Zertifizierungssysteme, Kontrollberichte, Checklisten, Tätigkeitsberichte einschließlich Bilanzierungen und Jahresabschlüsse in der Waren- und Finanzbuchhaltung

Anforderungen

  • Beamtin bzw. Beamter (w/m/d) und mit Anerkennung der Befähigung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder des gehobenen agrar-, forst- und ernährungswissenschaftlichen Dienstes oder Beamtin/ Beamter einer anderen Laufbahn und mit Voraussetzungen für die Anerkennung der Befähigung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder des gehobenen agrar-, forst- und ernährungswissenschaftlichen Dienstes oder Fachhochschulstudium (Diplom- oder Bachelor-Abschluss) aus dem Bereich Verwaltung, Betriebswirtschaft oder Agrarwirtschaft oder berufsqualifizierender Weiterbildungsabschluss beispielsweise zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt (w/m/d) oder Betriebswirtin/Betriebswirt (w/m/d) oder Volkswirtin/Volkswirt (w/m/d) oder ein erfolgreich absolviertes Fachhochschulstudium (Diplom- oder Bachelor-Abschluss) mit vergleichbaren Studieninhalten
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Wirtschaftsverwaltungs- und/oder Ordnungswidrigkeitenrecht insbesondere bei der Ermittlung und Aufklärung von Sachverhalten und der Sicherstellung von Beweismitteln
  • Kenntnisse in Bezug auf die Agrarmärkte und die Vertragsbeziehungen in der Lebensmittellieferkette
  • Kenntnisse über Grundsätze der Betriebswirtschaft und die unterschiedlichen Rechtsformen von Unternehmen und Kenntnisse der unterschiedlichen Buchführungssysteme der Finanz- und Warenbuchhaltung sowie der Bilanzierung und Jahresabschlüsse
  • Sorgfalt/Gewissenhaftigkeit/Genauigkeit/Zuverlässigkeit
  • Kooperations-/Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Belastbarkeit/Stresstoleranz
  • Sicheres und souveränes Auftreten
  • Der Arbeitsplatz erfordert den Besitz eines gültigen Führerscheins der EU-Führerscheinklasse B (Klasse 3)
  • Der Arbeitsplatz erfordert häufige, auch mehrtägige Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet.
  • Der Arbeitsplatz erfordert ein Mindestmaß an körperlicher Fitness.
  • Der Wohnort soll im Großraum Hamburg liegen. Die Bereitschaft zum Umzug, falls erforderlich, wird vorausgesetzt.