Vom:
22.07.2021
Anbieter:
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Arbeitsort:
Dresden-Pillnitz
Vergütung:
Entgeltgruppe 13 TV-L
Frist:
09.08.2021

Download

Vollständige
Stellenausschreibung
pdf , 177 KB

Beschreibung

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von zwei Jahren einen Projekt-Referenten (m/w/d) im Referat 53 "Strahlenschutz - Industrie, Medizin, Forschung", der Abteilung 5 "Klima, Luft, Lärm, Strahlen". Die Stelle ist befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen.

Aufgaben

  • fachliche und administrative Unterstützung des IT-Projekts „Neuentwicklung der Genehmigungsdatenbank Strahlenschutz“
  • Erarbeiten, Erstellen und Prüfen von Lasten- und Pflichtenheften, Spezifikationen und sonstigen technischen Dokumenten (z. B. Testdokumentation) 
  • Prüfung und Implementierung der rechtlichen Rahmenbedingungen (z. B. Onlinezugangsgesetz, Datenschutzgrundverordnung)
  • IT-fachliche Koordination zwischen den Anwendern der Softwarelösung (Referate 53 und 54) und den Entwicklern (externer Auftragnehmer)
  • Erfassung, Bereitstellung und Pflege von Daten in Fachinformationssystemen zum Strahlenschutz

Anforderungen

  • mit einem Master- oder diesem entsprechenden Diplomgrad abgeschlossenes Hochschulstudium in einer betriebswirtschaftlichen, natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung mit Spezialisierung in Informatik oder im Systems Engineering (Fachhochschulstudiengänge erfüllen diese Voraussetzungen nur, wenn es sich um akkreditierte Masterstudiengänge handelt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen.)
  • gute Kenntnisse in Administration und Programmierung von Datenbankmanagement-systemen (MS SQL Server) sowie der Entwicklung komplexer SQL-Abfragen
  • Kenntnisse in mindestens einer der Programmiersprachen Python, Java oder C#
  • Erfahrungen in der Schnittstellenprogrammierung

Von Vorteil

  • Erfahrungen im Umgang mit raumbezogenen Daten und geografischen Informationssystemen (GIS)
  • Kenntnisse des allgemeinen und besonderen Verwaltungsrechts (insbesondere Strahlenschutzrecht) 
  • datenschutzrechtliche Kenntnisse