Vom:
04.05.2021
Anbieter:
Thünen-Institut
Arbeitsort:
Hamburg-Bergedorf
Vergütung:
Entgeltgruppe 7 TVöD
Frist:
12.05.2021

Download

Vollständige
Stellenausschreibung
pdf , 510 KB

Beschreibung

Das Institut für Holzforschung des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine technische Assistenz (w/m/d) mit chemisch-technischer Ausrichtung in Teilzeit mit 50 v. H. der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 19,5 Stunden). Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Aufgaben

  • Unterstützung des Instituts bei der Erstellung und Aktualisierung von Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanweisungen.
  • Aufarbeitung und chemische Analyse von Luftproben mit chromatographischen Methoden
  • Verantwortung für Probenmanagement, Qualitätskontrolle und Ansetzen der Standardlösungen, eigenverantwortliche Bedienung von Chromatographie-Systemen und Durchführung von Wartungstätigkeiten
  • Auswertung der Chromatogramme und Datenhaltung in Excel
  • Technische Anleitung von Studierenden im Labor

Anforderungen

  • Staatliche Anerkennung zur/zum chemisch-technischen Assistent*in, abgeschossene Ausbildung als Chemie-Laborant*in oder vergleichbare Ausbildung
  • Umfassende Kenntnisse und Erfahrung für die Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanweisungen 
  • Erfahrung in quantitativer chemischer Analytik mittel Gas-Chromatographie
  • Erfahrung bei der Probenahme für flüchtige organische Verbindungen
  • Gute Kenntnisse in folgenden Software-Anwendungen: MS-Office (insbes. Excel) Agilent-ChemStation und MassHunter, CLAKS sowie Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung
  • Sehr gutes technisches Verständnis und hohe Problemlösungskompetenz 
  • Fähigkeit zu eigenständigem und systematischem Arbeiten
  • Freude an Kooperation und Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit