Vom:
07.04.2021
Anbieter:
Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Altmark
Arbeitsort:
Stendal
Vergütung:
Entgeltgruppe 10 TV-L
Frist:
21.04.2021

Download

Vollständige
Stellenausschreibung
pdf , 292 KB

Im Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Altmark sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung des Teams in den Flurneuordnungssachgebieten drei Stellen als Planungsingenieur/in Flurneuordnung (m/w/d) unbefristet am Standort Stendal zu besetzen. Die Stellen sind unbefristet und erfolgen in Vollzeit.

Aufgaben

  • Durchführen von agrarstrukturellen Planungen Unterstützung anderer Planungen (Straßenbau wie z.B. A 14 und Ortsumgehungen, Hochwasserschutzmaßnahmen, Maßnahmen des Umwelt- und Naturschutzes)
  • Beauftragung von Vermessungs- und Planungsleistungen Moderation von öffentlichen Anhörungs- und Informationsterminen und Führen von Verhandlungen mit Grundeigentümern, Landwirtschaftsbetrieben und Planungsträgern
  • Führen von Wertermittlungsverfahren (vorrangig landwirtschaftliche Grundstücke) Aufstellen von Wege-, Gewässer- und Landschaftsplanungen zur Neugestaltung von Verfahrensgebieten
  • Neueinteilung des Grundeigentums in Verfahrensgebieten
  • Aufstellung und Bekanntgabe von Flurneuordnungsplänen

Anforderungen

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des technischen Verwaltungsdienstes in der Fachrichtung Geodäsie und Geoinformation (einschließlich vermessungstechnischer Verwaltungsdienst) gemäß Nr. 8.2.2. Abschnitt I der Anlage 1 zu § 2 der Laufbahnverordnung des Landes Sachsen-Anhalt (LVO LSA) bzw. ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder entsprechender Hochschulabschluss) in der Fachrichtung Geodäsie, Vermessung, Geoinformation, Geoinformatik oder Geomatik.
  • Alternativ wird Ihre Bewerbung berücksichtigt, sofern Sie über ein landwirtschaftliches Hochschulstudium (Bachelor oder entsprechender Hochschulabschluss) oder über eine nachgewiesene langjährige Erfahrung in der Flurbereinigung und ein abweichendes technisches Fachhochschul-/ Bachelorstudium verfügen.
  • Eine weitere Voraussetzung ist der Führerschein Klasse B (Nachweis als Kopie beifügen) und die Bereitschaft zum Führen von Dienstfahrzeugen.