Vom:
25.01.2023
Anbieter:
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Arbeitsort:
Dresden
Vergütung:
Entgeltgruppe 13 TV-L
Frist:
08.02.2023

Download

Vollständige
Stellenausschreibung
pdf , 333 KB

Beschreibung

Im Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie ist eine Stelle eines Projekt-Referenten (m/w/d) im Fachzentrum Klima der Abteilung 5 "Klima, Luft, Lärm Strahlen" zu besetzen.

Aufgaben

  • Qualifizierung, Aktualisierung und Weiterentwicklung des Klimafolgenmonitorings im Rahmen der Berichterstattung für das Energie- und Klimaprogramm Sachsen (2021)
  • Zusammenarbeit auf den Gebieten Klimafolgen und -anpassung mit den Fachabteilungen des LfULG und anderen Einrichtungen im Geschäftsbereich des SMEKUL
  • Identifizierung, Abstimmung und Festlegung geeigneter Impact- und ggf. Response-Indikatoren in Anlehnung an bestehende Indikatorensets
  • Initiierung und Vergabe von FuE-Projekten/Aufträgen an Dritte
  • Öffentlichkeitsarbeit über die Kommunikationsplattformen des Fachzentrums Klima
    • Sensibilisierung, Schaffung/Anpassung von geeigneten Informationsangeboten
    • Vermittlung von praxisorientiertem Wissen

Anforderungen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) in den Fachrichtungen der Natur-, Gesellschafts- oder Ingenieurwissenschaften (Fachhochschulstudiengänge erfüllen diese Voraussetzungen nur, wenn es sich um akkreditierte Masterstudiengänge handelt)
  • gute Kenntnisse der Indikatoren des Klimafolgenmonitorings auf EU-, Bundes- sowie auf Landesebene
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Standardsoftware
  • guter schriftlicher Ausdruck zur Aufbereitung von Fachinformationen für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen
  • Folgende Kenntnisse und Erfahrungen sind von Vorteil:
    • Berufserfahrung in den Gebieten Monitoringsysteme und Klimafolgen sowie in der Zusammenarbeit mit Akteuren anderer Verwaltungseinheiten/ Fachgebiete
    • Kenntnisse zum Themenkomplex Klimawandel, Klimafolgen, Anpassungsmaßnahmen in Sachsen
    • fachbezogene Englischkenntnisse für Literaturrecherchen
    • ggf. Programmier-Kenntnisse (Statistik R oder vergleichbar) und GIS-Kenntnisse für Datenauswertungen
  • Neben der fachlichen Qualifikation erwarten wir insbesondere die Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten ein ausgeprägtes Organisations- und Verhandlungsgeschick, eine selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise, ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein sowie ein sehr gutes Kommunikationsvermögen.