Vom:
13.02.2024
Anbieter:
Forschungsinstitut für Nutztierbiologie (FBN)
Arbeitsort:
Dummerstorf
Vergütung:
Entgeltgruppe 13 TV-L
Frist:
30.04.2024

Download

Vollständige
Stellenausschreibung
pdf , 103 KB

Beschreibung

Beim Forschungsinstitut für Nutztierbiologie (FBN) Im Wissenschaftsmanagement des FBN ist ab sofort eine Stelle als Referentin oder Referent für Wissenstransfer (m/w/d) zu besetzen.

Aufgaben

  • Erster Ansprechpartner zum Thema Transfer am FBN (intern und extern)
  • Entwicklung und Umsetzung einer zielgruppenorientierten Transferstrategie für das FBN
  • Aufbau eines Netzwerks strategischer Partner:innen für alle Forschungsbereiche des FBN
  • Unterstützung der Wissenschaftler:innen bei der Planung und Durchführung von anwendungsnahen Forschungsprojekten mit Unternehmen, Verbänden, landwirtschaftlichen Betrieben, öffentlichen Einrichtungen und Behörden sowie in der Zusammenarbeit und Beratung von Politik und NGOs
  • Monitoring von Transferaktivitäten in Forschungsprojekten v. a. hinsichtlich der Unterstützung bei Dokumentation und Verwertung von Projektergebnissen
  • Mitwirkung an der Formulierung von Stellungnahmen
  • Konzeption, Planung und Durchführung von Veranstaltungen in den Bereichen Wissenstransfer, Vernetzung und Entrepreneurship
  • Leistungserfassung und Benchmarking
  • Unterstützung im Berichtswesen und Forschungsdatenmanagement
  • Als Mitglied des Teams Wissenschaftsmanagement unterstützen Sie auch in den Bereichen Forschungsförderung und Öffentlichkeitsarbeit

Anforderungen

  • Sie haben einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss in einem agrarwissenschaftlichen oder veterinärmedizi-nischen Studiengang
  • Umfassende Kenntnisse der praktischen Abläufe in der Nutztierhaltung sowie der Organisation und Strukturen des Wirtschaftssektors Landwirtschaft und Nutztierhaltung
  • Außerdem sind Sie sind an agrar oder naturwissenschaftlicher Forschung interessiert
  • Sie besitzen die Fähigkeit, sich schnell in neue und komplexe agrarische, biologische und veterinärmedizinische Forschungsthemen einzuarbeiten
  • Neben sehr guten Englischkenntnissen haben Sie ein ausgeprägtes Servicebewusstsein und eine hohe kommunikative Kompetenz
  • Sie zeichnen sich durch Eigeninitiative, Organisationsgeschick und Teamfähigkeit aus, was Sie bereits durch Ihr gutes Netzwerkmanagement unter Beweis stellen können
  • Sie verfügen über eine strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise sowie eine hervorragende mündliche wie schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Ihre Mobilität (Fahrerlaubnis Klasse B) wird vorausgesetzt
  • Erfahrung in den Bereichen Forschungsförderung, Patentierung/Lizensierung/Ausgründung, Wissenschaftskommunikation sowie im Umgang mit elektronischen Medien und Content-Management Systemen sind wünschenswert