Service

Tierwohl - Was hat das mit mir zu tun?

Unterrichtsbaustein f├╝r die Jahrgangsstufen 7 bis 9

Titelbild des Unterrichtsbausteins

Das Schlagwort "Tierwohl" ist in aller Munde. Aber Tierwohl ist ein komplexes Thema, bei dem eine oberfl├Ąchliche Betrachtung zu Fehleinsch├Ątzungen f├╝hren kann. Man kann es von sehr unterschiedlichen Standpunkten aus betrachten, es ist schwer messbar und dennoch gibt es Wege es zu erschlie├čen.

Ein wesentlicher Vorteil des Bausteins: Aktuelle Themen wie dieses wecken leichter als andere das Interesse der Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler und f├Ârdern so Aufmerksamkeit und Motivation zur Mitarbeit. Und es gibt einen zweiten, aus schulischer Sicht wichtigen Aspekt. Handlungsorientierung und der Erwerb von Alltagskompetenzen sind beim Thema Tierwohl leicht realisierbar. Schulische Ergebnisse k├Ânnen hier nicht nur dazu beitragen, eigene Wertvorstellungen zu entwickeln, sondern auch direkt in die Kaufentscheidungen der Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Jahrgangsstufen 7 bis 9 sowie ihrer Eltern einflie├čen.

Das Spektrum der F├Ącher, in denen man ├╝ber das Wohlbefinden von Nutztieren sprechen kann ist gro├č. Es reicht von Geografie/Erdkunde ├╝ber sozialwissenschaftliche F├Ącher bis hin zu Ethik und Religion. Der Ihnen hier vorliegende Baustein will vor allem den Unterricht in den F├Ąchern Sozialkunde, Politik, Wirtschaft und Verbraucherbildung bereichern und erg├Ąnzen.

Dieser Unterrichtsbaustein ist prim├Ąr auf die Frage des Tierwohls in der Milchviehhaltung ausgerichtet; er kann jedoch problemlos auch auf andere Nutztierarten ├╝bertragen werden.

Eine Besonderheit dieses Bausteins ist die zugrunde liegende Methode des Placemat, die einfach anwendbar ist und den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern die M├Âglichkeit gibt, eigene Ideen und Gedanken im vorgegebenen Kontext zu entwickeln und in der Gruppe zu einem gemeinsam getragenen Gesamtergebnis weiter zu entwickeln. Dieses Ergebnis wird im Anschluss anhand der Inhalte eines leicht verst├Ąndlichen Sachtextes reflektiert und gegebenenfalls korrigiert.

Neu in dieser 2. Auflage sind die beiden Arbeitsbl├Ątter 4 und 5, die als altersgem├Ą├č ansprechende Methode das Formulieren von Slogans, das Erstellen von Aufklebern und deren Bewertung aufgreifen.

Weiteres Hintergrundwissen zum Thema Tierwohl k├Ânnen sowohl Sie als Lehrkr├Ąfte als auch Ihre Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler mit Hilfe anderer BZL-Hefte (siehe www.BLE-medienservice.de), unserer YouTube-Videos (Suchbegriff "BZL Tierhaltung") oder Internetinhalte auf www.landwirtschaft.de erwerben.