Service

Ohne Bienen keine Landwirtschaft

Unterrichtsbaustein f├╝r die Jahrgangsstufen 9 und 10

Titelbild des Bausteins

Ohne Bienen ginge es der Landwirtschaft schlecht und qualitativ hochwertige Lebensmittel w├╝rden aus den Supermarktregalen verschwinden. Und doch ist das Ausbringen von Planzenschutzmitteln und Insektiziden an der Tagesordnung. Berichterstattungen ├╝ber Bienensterben aufgrund landwirtschaftlicher Methoden sind stets pr├Ąsent. Doch ist diese Abh├Ąngigkeit einseitig oder proitieren die Bienen auch von der Landwirtschaft?

Der Unterrichtsbaustein hilft Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern der 9. und 10. Jahrgangsstufe, die Ambivalenzen zwischen Bienen und Landwirtschaft genauer zu betrachten. Im Rahmen des Lernfeldes ├ľkologie oder angewandte Biologie werden sie zun├Ąchst bei einem "Galerierundgang" f├╝r das Thema sensibilisiert und erarbeiten dann mithilfe geeigneter Infotexte eine geeignete graische Darstellung der Beziehungen.

Neben der Methode "Galerierundgang", die insbesondere die kommunikativen Kompetenzen schult, ├╝ben die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler auch das Darstellen und Zusammenfassen komplexer Beziehungen mit geeigneten Graiken.

Weiteres Hintergrundwissen zum Thema Bienen und Bienenschutz k├Ânnen sowohl Sie als Lehrkr├Ąfte als auch Ihre Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler mit Hilfe anderer BZL-Medien (siehe "Weiterf├╝hrende BZL-Medien" am Ende des Heftes) oder Internetinhalte auf www.landwirtschaft.de erwerben.