Service

Ohne Bienen keine Landwirtschaft

Unterrichtsbaustein für die Jahrgangsstufen 9 und 10

Titelbild des Bausteins

Ohne Bienen ginge es der Landwirtschaft schlecht und qualitativ hochwertige Lebensmittel würden aus den Supermarktregalen verschwinden. Und doch ist das Ausbringen von Planzenschutzmitteln und Insektiziden an der Tagesordnung. Berichterstattungen über Bienensterben aufgrund landwirtschaftlicher Methoden sind stets präsent. Doch ist diese Abhängigkeit einseitig oder proitieren die Bienen auch von der Landwirtschaft?

Der Unterrichtsbaustein hilft Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Jahrgangsstufe, die Ambivalenzen zwischen Bienen und Landwirtschaft genauer zu betrachten. Im Rahmen des Lernfeldes Ökologie oder angewandte Biologie werden sie zunächst bei einem "Galerierundgang" für das Thema sensibilisiert und erarbeiten dann mithilfe geeigneter Infotexte eine geeignete graische Darstellung der Beziehungen.

Neben der Methode "Galerierundgang", die insbesondere die kommunikativen Kompetenzen schult, üben die Schülerinnen und Schüler auch das Darstellen und Zusammenfassen komplexer Beziehungen mit geeigneten Graiken.

Weiteres Hintergrundwissen zum Thema Bienen und Bienenschutz können sowohl Sie als Lehrkräfte als auch Ihre Schülerinnen und Schüler mit Hilfe anderer BZL-Medien (siehe "Weiterführende BZL-Medien" am Ende des Heftes) oder Internetinhalte auf www.landwirtschaft.de erwerben.