Service

Nützlinge im Einsatz für Biologie und Statistik

Unterrichtsbaustein für die Jahrgangsstufen 7 und 8

Titelbild des Unterrichtsbausteins

Wer kennt es nicht: Frische Kräuter auf der Fensterbank oder Sommerblumen auf dem Balkon sehen plötzlich krank aus, die Blätter kräuseln sich und bekommen Flecken. Ein genauer Blick zeigt den Auslöser: Blattläuse. Der Griff zu Planzenschutzmitteln ist eine Möglichkeit. Eine andere ist es, auf den Einsatz von Nützlingen zu setzen. Der vorliegende Unterrichtsbaustein zeigt, wie eine solche natürliche Regulation funktioniert.

Die Räuber-Beute-Beziehung ist elementarer Bestandteil des Biologie- Unterrichts in der 7. oder 8. Jahrgangsstufe. Ein spannendes Thema aus dem Bereich Ökologie, das jedoch häuig nur auf dem Papier behandelt wird. Warum nicht einmal einen sehr praxisnahen und fachübergreifenden Zugang wählen? Der Unterrichtsbaustein lädt dazu ein, das Biologiethema auch einmal mathematisch unter die Lupe zu nehmen, eine Datenerhebung durchzuführen und zu interpretieren. Detaillierte Arbeitsaufträge zum Versuchsaubau, Durchführung und Auswertung reduzieren den Aufwand für die Unterrichtsvorbereitung.

Ein weiteres Hilfsmittel für die Umsetzung des Unterrichtsbausteins ist der "Textversteher". Er erleichtert das Erarbeiten der Inhalte des empfohlenen Lesetextes. Er kann jedoch auch unabhängig von diesem Unterrichtsbaustein für das Erschließen neuer Texte genutzt werden.

Weiteres Hintergrundwissen zum Thema Nützlinge können sowohl Sie als Lehrkräfte als auch Ihre Schülerinnen und Schüler mit Hilfe anderer BZL-Medien (siehe "Weiterführende Medien" am Ende des Heftes) oder Internetinhalte auf www.landwirtschaft.de oder www.praxis-agrar.de erwerben.