Service

Dürregebiet Deutschland? Wasser in der Landwirtschaft

Unterrichtsbaustein für die Jahrgangsstufen 9 und 10

Titelbild des Unterrichtsbausteins

Der "Jahrhundertsommer" 2018 hat es eindrucksvoll gezeigt: Ohne Wasser läuft in der Landwirtschaft nichts. Trockene Wiesen und Felder, Futtermangel für die Tiere, niedrige Ernteerträge oder sogar komplette Ernteausfälle waren die Folge.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich gemäß dem Lehrplan mit der Frage beschäftigt, wie eine nachhaltige Landwirtschaft in verschiedenen Klimaund Vegetationszonen dieser Erde aussehen kann. Die meisten Lehrpläne berücksichtigen hierbei insbesondere tropische und subtropische Zonen. Aspekte wie Ressourcenschonung, Intensivierung und Spezialisierung der Landwirtschaft und deren Folgen sind ihnen daher bekannt. Mit diesem Unterrichtsbaustein wird der Blick der Schülerinnen und Schüler auf Deutschland und ein aktuelles Thema gerichtet: Was bedeuten Klimawandel und damit verbundener Wassermangel für die Landwirtschaft vor Ort?

Die Unterrichtseinheit bietet damit eine gute Ergänzung oder einen guten Abschluss für eine Lernreihe "Nachhaltige Landwirtschaft in verschiedenen Klima- und Vegetationszonen". Das Erstellen einer Wandzeitung ermöglicht den Schülerinnen und Schülern einen kreativen und umfassenden Blick auf den gesamten Themenkomplex. Eine Zusammenarbeit mit der Fachlehrkraft für Deutsch kann angedacht werden, um die textliche Gestaltung der Wandzeitung zu begleiten.

Weiteres Hintergrundwissen zum Thema Wasser in der Landwirtschaft können sowohl Sie als Lehrkräfte als auch Ihre Schülerinnen und Schüler mit Hilfe anderer BZL-Medien (siehe "Weiterführende Medien" am Ende des Heftes) oder Internetinhalte auf www.landwirtschaft.de erwerben.