Service

Projekt: Passgenaue Besetzung von Ausbildungsstellen

03.04.2017

Elisa Franz und Antonia Aller
Copyright: Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz

Seit Mitte M├Ąrz wird das Projekt "Passgenaue Besetzung von Ausbildungsstellen" bei der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz durch Elisa Franz und Antonia Aller vertreten.

Mit viel Elan werden sie auf die 14 Gr├╝nen Berufe bei Jugendlichen und in der ├ľffentlichkeit aufmerksam machen, um so junge Menschen f├╝r eine Ausbildung in diesem Bereich zu begeistern. Sie untersch├╝tzen auch Ausbildungsbetriebe dabei, den passenden Auszubildenden zu finden. 

"Selbst auf einem landwirtschaftlichen Ausbildungsbetrieb aufgewachsen, wei├č ich, wie wichtig es ist, Mitarbeiter zu haben, die zu einem passen. Oft wird der Beruf untersch├Ątzt oder mit falschen Erwartungen verkn├╝pft",  so Antonia Aller, die ihre Bachelorpr├╝fung in den Agrarwissenschaften an der Universit├Ąt Hohenheim im letzten Jahr abgelegt hat. "Wir bieten an, in die Betriebe zu kommen und individuelle Betriebsprofile zu erstellen. Damit steigt die Chance, passende Auszubildende zu finden."

Mit Vorurteilen aufr├Ąumen

Um viele Jugendliche zu erreichen und den Betrieben motivierte Arbeitskr├Ąfte zu sichern, beraten die beiden neuen Mitarbeiterinnen zuk├╝nftige  Auszubildende nicht nur im B├╝ro, sondern fahren in Schulen und auf Berufsmessen. "Durch die Arbeit in verschiedenen Jugendgruppen wei├č ich, wie wichtig es ist junge Menschen fr├╝hzeitig ├╝ber die Gr├╝nen Berufe zu informieren. Viele haben noch nie geh├Ârt, dass es die Berufe Fischwirt oder Fachkraft Agrarservice gibt. Auch bestehende Vorurteile bez├╝glich der Gr├╝nen Berufe k├Ânnen ausger├Ąumt werden. Beispielsweise bietet der Beruf der Hauswirtschafterin enorme Chancen auf dem Arbeitsmarkt", betont Elisa Franz (Bachelor Agrarwirtschaft, Fachhochschule Bingen).  Auch fehlt oft das Wissen ├╝ber die Herkunft der Nahrungsmittel. "Bei F├╝hrungen von Schulklassen ├╝ber unseren Hof staunen die Kinder immer wieder, wenn sie erfahren, dass der Bulle im Stall sp├Ąter zum Steak auf dem Grill wird", berichtet Antonia Aller.

So werden die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler an die Gr├╝nen Berufe herangef├╝hrt und konkret bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz unterst├╝tzt. Die Passgenaue Besetzung dient Betrieben als Unterst├╝tzung bei der Besetzung der freien Lehrstellen mit Auszubildenden, die zu dem Beruf, Betrieb und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern passen, um ein m├Âglichst harmonisches Ausbildungsverh├Ąltnis zu begr├╝nden und die Abbruchquote zu minimieren. Dabei werden auf beiden Seiten Bedarf und W├╝nsche erfasst und die Beteiligten auf dieser Grundlage m├Âglichst passgenau zusammengef├╝gt.

Kontakt

Das Programm "Passgenaue Besetzung - Unterst├╝tzung von KMU (Klein- und Mittelst├Ąndige Unternehmen) bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungspl├Ątzen sowie bei der Integration von ausl├Ąndischen Fachkr├Ąften" wird durch das Bundesministerium f├╝r Wirtschaft und Energie und den Europ├Ąischen Sozialfonds gef├Ârdert.

Quelle: Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz