Service

Praxistag für Berufsschulen auf einem Ökobetrieb

15.07.2016 erstellt von Informationsportal www.oekolandbau.de

Schweine
Copyright: CSA Hof Pente

Die Koordinationsstelle der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau bietet halbtägige Fachveranstaltungen auf einem Biobetrieb für Berufsbildende Schulen der Agrarwirtschaft an.

Die Berufsschülerinnen und -schüler erhalten so einen praxisnahen Einblick in die ökologische Landwirtschaft.

Praxistag auf einem Ökobetrieb

Themen wie Tierwohl, Klimawandel oder aktuell die katastrophale Situation der Milchviehbetriebe stehen im Fokus der Diskussion von Politik, Gesellschaft und Landwirtschaft. Wo steht der Ökolandbau in Deutschland heute? Welche Lösungswege bietet der Ökolandbau auf diese Herausforderungen? Welche Aufgaben hat der Ökolandbau noch zu meistern?

Diese und weitere Themen werden mit den Ökolandwirten und -lanwirtinnen im Rahmen eines halbtägigen Praxistages auf einem Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau diskutiert. Die Schülerinnen und Schüler können sich ein Bild von einem Ökobetrieb machen, ihre Fragen stellen und sich mit gegebenenfalls bestehenden Vorurteilen auseinandersetzen. Begleitende Materialien zur Exkursion runden das Angebot ab:

  • Organisation und Durchführung halbtägiger Praxistage auf Biobetrieben in Ihrer Region (vormittags oder nachmittags; An- und Abreise am selben Tag möglich).
  • kurzer Faktencheck zur Situation des Ökolandbaus in Deutschland
  • Betriebsführung mit dem Betriebsleiter/ der Betriebsleiterin des jeweiligen Ökobetriebes; Schwerpunktthemen können im Vorfeld mit dem Betriebsleiter vereinbart werden.
  • Materialsammlung mit weiterführenden Informationen zum Ökolandbau zur Vor- und Nachbereitung des Praxistages

Anmeldung

Koordinationsstelle Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau c/o FiBL Projekte GmbH
Postfach 900163
60441 Frankfurt am Main

Ansprechpartnerin:
Julia Meier
Telefon: 069713769943
E-Mail: julia.meier@fibl.org