Service

Peter-Lenné-Schule und Humboldt-Universität werben für Nachwuchs

23.01.2017

SchĂĽler am Stand des ZVG
Prof. Dr. Marcel Robischon von der HU Berlin zeigt den Schülern am Stand des ZVG wie man Gehölze im Winter bestimmen kann. Fotos: ZVG

Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin 2017 können Jugendliche auch in diesem Jahr wieder den Beruf Gärtner kennenlernen.

In mittlerweile mehrjähriger Tradition stellt der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) im Rahmen seiner Nachwuchswerbekampagne "Gärtner. Der Zukunft gewachsen." das Berufsbild vor. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern wie Hochschulen und Institutionen des Gartenbaus werden vielseitige Aktionen angeboten, mit denen gärtnerische Tätigkeiten erforscht werden können. Mehrere Schulklassen nahmen nach Anmeldung über das Schülerprogramm der Internationalen Grünen Woche an den Aktionen der Peter-Lenné-Schule und der Humboldt Universität zu Berlin teil. Auszubildende des Oberstufenzentrums für Natur und Umwelt der Peter-Lenné-Schule boten spannende Mit-Mach-Aktionen zur Berufsbildvorstellung. Sie standen den Teilnehmern und Besuchern der Messe Rede und Antwort zum Beruf und legten ihre eigene Motivation dar, eine Ausbildung im Gartenbau zu absolvieren. Prof. Dr. Marcel Robischon, Juniorprofessor im Bereich der Fachdidaktik Agrar- und Gartenbauwissenschaften an der Humboldt Universität zu Berlin, lehrte den Jugendlichen neben der Berufsvorstellung des Gärtners zudem die Erkennung von Gehölzen im Winter.

Weitere Informationen

Quelle: Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG)