Service

Loyalität von Auszubildenden fördern

28.11.2017

Jugendliche
Copyright: Syda Productions - Fotolia.com

Für Unternehmen lohnt es sich in die Ausbildung zu investieren - vor allem dann, wenn es gelingt, Auszubildende auch nach Abschluss der Lehre für den eigenen Betrieb zu gewinnen. Wie aber lässt sich Loyalität gegenüber Kollegen und Arbeitsumfeld fördern?

Dieser Frage geht die Fachzeitschrift B&B Agrar in ihrer aktuellen Ausgabe nach. Wichtige Faktoren, um Auszubildende an das Unternehmen zu binden, sind unter anderem schnelle Integration in den Betriebsalltag, wertschätzende Anleitung und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Team. Ausbilderinnen und Ausbilder sollten stets ein offenes Ohr für die Belange ihrer jungen Mitarbeitenden haben, sich aber nicht scheuen, sie mit verantwortungsvollen Aufgaben zu betrauen.

Lob und Anerkennung für erbrachte Leistungen sollten nicht zu kurz kommen. So lässt sich einerseits das Zugehörigkeitsgefühl und andererseits die Motivation der Auszubildenden fördern. Eine hohe Identifikation der Nachwuchskräfte mit dem Ausbildungsbetrieb hat für das Unternehmen viele Vorteile: Engagierte Auszubildende tragen mit eigenen Ideen zur Verbesserung der Produktivität bei. Sie machen im übertragenen Sinn "Werbung" für das Unternehmen und ziehen weitere Auszubildende nach.

Weitere Informationen

Nähere Informationen finden Sie hier im Portal in der Zeitschrift B&B Agrar, Ausgabe 6-2017, S. 19.