Service

Forschungsinitiative von BMBF und BIBB

17.11.2016 erstellt von Bundesinstitut f├╝r Berufsbildung (BIBB)

Smartphone, Tablet und Laptop
Copyright: neirfy - Fotolia.com

Im Rahmen der Forschungsinitiative "Fachkr├Ąftequalifikationen und Kompetenzen f├╝r die digitalisierte Arbeit von morgen" werden unter anderem die Ausbildungsberufe Landwirt/ Landwirtin und Fachkraft Agrarservice analysiert.

Der Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien hat sich in den letzten Jahren als fester Bestandteil beruflicher Handlungsf├Ąhigkeit etabliert. Unter dem Schlagwort "Industrie 4.0" steht diese Entwicklung derzeit immer mehr im Fokus der ├Âffentlichen Wahrnehmung und wird im Hinblick auf m├Âglicherweise tiefgreifende Ver├Ąnderungen der Arbeitswelt diskutiert.

Ausgehend von der Frage, wie sich Arbeitsprozesse, T├Ątigkeiten und T├Ątigkeitsprofile ver├Ąndern, wird im Rahmen der Forschungsinitiative "Fachkr├Ąftequalifikationen und Kompetenzen f├╝r die digitalisierte Arbeit von morgen" des Bundesministeriums f├╝r Bildung und Forschung (BMBF) und des Bundesinstituts f├╝r Berufsbildung (BIBB) dieser Themenkomplex in den kommenden zwei Jahren im Hinblick auf  quantitative und qualitative Ver├Ąnderungen untersucht. Zu diesem Zweck wird unter anderem ein Screening ausgew├Ąhlter Ausbildungsberufe und Branchen durchgef├╝hrt. Anhand von Fallstudien werden hier etwa die anerkannten Ausbildungsberufe Landwirt/ Landwirtin und Fachkraft Agrarservice in den Blick genommen.

Die fr├╝hzeitige Erfassung von Entwicklungen in diesem weitl├Ąufigen Feld dient als Grundlage, geeignete Ma├čnahmen aus Sicht der beruflichen Bildung, beispielsweise durch die Modernisierung von Ausbildungsordnungen, proaktiv treffen zu k├Ânnen. Das Vorhaben ist wesentlicher Bestandteil der Initiative "Berufsbildung 4.0" des BMBF.

Weitere Informationen

Weiterf├╝hrende Informationen finden Sie auf der Internetseite www.berufsbildungvierpunktnull.de.