Ausbildung

Milchwirtschaftlicher Laborant (m/w)

Zitat:

... Qualit├Ątskontrolleure im Labor

T├Ątigkeiten

Laborantin
Copyright: Gerhard Seybert - Fotolia.com

Freude an Chemie, Physik und Mikrobiologie und einer Arbeit haupts├Ąchlich im Labor - wenn diese Interessen vorhanden sind, dann ist die Ausbildung zum Milchwirtschaftlichen Laboranten oder zur Milchwirtschaftlichen Laborantin die richtige.

Milch, Butter, Joghurt und K├Ąse geh├Âren zu den wichtigsten Lebensmitteln. Sie m├╝ssen st├Ąndig und gewissenhaft kontrolliert werden. In der Ausbildung erfahren Milchwirtschaftliche Laborantinnen und Laboranten zum einen alles ├╝ber Milch und ihre Verarbeitung. Zum anderen lernen sie, wie man chemische, physikalische und mikrobiologische Analysen durchf├╝hrt. Mit Laborger├Ąten und EDV-Anlagen ├╝berpr├╝fen sie aber nicht nur Milcherzeugnisse, sondern auch Wasser, Abwasser, Luft und Verpackungsmittel.

Milchwirtschaftliche Laborantinnen und Laboranten arbeiten in Betrieben der Milchverarbeitung und der Lebensmittelherstellung. Dar├╝ber hinaus sind sie in Instituten und Untersuchungsanstalten der Lebensmittel├╝berwachung t├Ątig und sorgen daf├╝r, dass die Hygienevorschriften eingehalten werden.

Ausbildungsinhalte

  • Gewichts- und Ma├čanalysen durchf├╝hren
  • Dichte-, Siede- und Schmelzpunkt bestimmen
  • destillieren, extrahieren, veraschen und gl├╝hen
  • mikroskopische Pr├Ąparate anfertigen
  • desinfizieren und sterilisieren
  • chemisch-physikalische und mikrobiologische Proben nehmen
  • Fett- und Eiwei├čgehalt, Wassergehalt und pH-Wert messen und ermitteln
  • Wasser und Abwasser ├╝berwachen
  • sensorische Pr├╝fmethoden bei Milch- und Milcherzeugnissen anwenden
  • Ma├čnahmen zur Qualit├Ątssicherung einleiten

Perspektiven

  • Milchwirtschaftliche/r Labormeister/in oder Molkereimeister/in
  • Milch- und Molkereitechniker/in
  • Lebensmittelverarbeitungstechniker/in
  • Hochschulstudium (zum Beispiel Lebensmitteltechnologie, Lebensmittelchemie)

Auszubildende

Auszubildende im Jahr 2017: 510

Die Ausbildungsverg├╝tung betr├Ągt durchschnittlich 885 Euro.