Ausbildung

Milchtechnologe (m/w)

Zitat:

... Fachleute f├╝r leckere Milchprodukte

Pers├Ânliche Voraussetzungen

  • gute naturwissenschaftliche und mathematische Kenntnisse
  • Interesse an biologischen und chemischen Vorg├Ąngen
  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein
  • technisches Interesse
  • Interesse an Lebensmitteln und ihrer Herstellung

T├Ątigkeiten

Produktionshalle
Copyright: SemA - Fotolia.com

Aus Milch kann man eine Menge machen: Trinkmilch, Joghurt, Quark, Butter, Sahne, K├Ąse und mehr. Milchtechnologinnen und Milchtechnologen verarbeiten das Lebensmittel Milch zur Herstellung dieser Produkte. Sie bedienen computergesteuerte Maschinen, sorgen f├╝r eine st├Ârungsfreie Produktion, erkennen Qualit├Ątsm├Ąngel und technische Fehler und beseitigen sie selbstst├Ąndig.

Milchtechnologinnen und Milchtechnologen planen und kontrollieren Abl├Ąufe in der Milchverarbeitung bis hin zur Verpackung und Einlagerung der verderblichen Produkte und dokumentieren ihre Arbeitsschritte.

In der Ausbildung geht es aber um mehr als Milch und K├Ąse: Die Auszubildenden lernen auch alles ├╝ber Qualit├Ątsmanagement, Hygienevorschriften, Lebensmittelrecht und Umweltschutz. Die Kontrolle und die Qualit├Ątssicherung der Milchprodukte geh├Âren ebenso zur t├Ąglichen Arbeit.

Ausbildungsinhalte

In den ersten 18 Ausbildungsmonaten

  • Arbeitsabl├Ąufe planen und dokumentieren
  • Produktionsanlagen und Leitungssysteme reinigen, desinfizieren und sterilisieren
  • Milch annehmen, kontrollieren und beurteilen
  • Milch bearbeiten (reinigen, erhitzen, standardisieren, k├╝hlen und lagern)
  • Produktionsverfahren zur Herstellung von Milch und Milchprodukten erlernen
  • Produktionsprozesse ├╝berwachen, St├Ârungen feststellen, Ma├čnahmen zur Beseitigung ergreifen und dokumentieren
  • Erzeugnisse, Roh-, Hilfs- und Zusatzstoffe sowie Verpackungsmaterialien annehmen und kontrollieren
  • Abf├╝ll- und Verpackungsanlagen bedienen

In den letzten 18 Ausbildungsmonaten

  • Qualit├Ątsmanagement anwenden
  • Produktstandards bei Rohmilch-, Zwischen- und Endprodukten anwenden, ├╝berpr├╝fen und anhand von Laborergebnissen und sensorischer Kriterien beurteilen
  • produktspezifische Rezepturen anwenden und Mischungen ansetzen
  • Produktionsanlagen und Ger├Ąte vorbereiten, in Betrieb nehmen und umr├╝sten

Perspektiven

  • Molkereimeister/in
  • Techniker/in f├╝r die Milchwirtschaft
  • Industriemeister/in in der Fachrichtung Lebensmittel
  • Hochschulstudium (zum Beispiel Lebensmitteltechnologie)

Auszubildende

  • Auszubildende im Jahr 2017: 762
  • Die Ausbildungsverg├╝tung betr├Ągt durchschnittlich 885 Euro.