Ausbildung

Brenner (m/w)

Zitat:

... ein Beruf mit langer Tradition

Pers├Ânliche Voraussetzungen

  • Interesse an chemisch-biologischen Vorg├Ąngen
  • Freude an der Herstellung alkoholhaltiger Lebensmittel
  • technisches Verst├Ąndnis
  • sorgf├Ąltiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten

T├Ątigkeiten als Brennerin oder Brenner

Spirituose in einem Glas
Copyright: contrastwerkstatt - Fotolia.com

Einen klaren Branntwein herzustellen - aus Kartoffeln, Obst oder Getreide ÔÇô erfordert viel Sachverstand und Fantasie. Dabei m├╝ssen Brennerinnen und Brenner sehr sorgf├Ąltig die verschiedenen Verarbeitungsschritte durchf├╝hren, um aus Zucker, Hefe und Wasser und anderen Rohstoffen trinkbaren Alkohol zu produzieren. Es ist ein Beruf, der in seiner Aus├╝bung eine lange Tradition mit dem Einsatz moderner Maschinen und computergesteuerten Anlagen verbindet.

W├Ąhrend der Ausbildung lernen Brennerinnen und Brenner alles ├╝ber gute Br├Ąnde ÔÇô vom Aufbereiten der Rohstoffe ├╝ber das Maischen bis hin zum Destillieren. Aber auch das Verkosten, Abf├╝llen und Vermarkten der fertigen Produkte geh├Ârt zu den Aufgaben der Brennerin oder des Brenners.

Ausbildungsinhalte

  • Rohstoffe wiegen, messen, reinigen und zerkleinern
  • Maische zubereiten
  • Verzuckerungsstoffe herstellen und verarbeiten
  • vergorene Maischen und Rohbr├Ąnde destillieren
  • Lagerr├Ąume kontrollieren und vor Sch├Ądlingsbefall sch├╝tzen
  • Lagergef├Ą├če f├╝llen und Erzeugnisse zum Verkauf bereitstellen

Perspektiven

  • Landwirtschaftliche/r Brennmeister/in
  • Destillateurmeister/in
  • Getr├Ąnkebetriebsmeister/in
  • Techniker/in, Schwerpunkt Lebensmittelverarbeitungstechnik
  • Hochschulstudium (z.B. Lebensmitteltechnologie, Brauwesen und Getr├Ąnketechnologie)

Verg├╝tung

Die Ausbildungsverg├╝tung liegt durchschnittlich bei 665 Euro.