Aktuelles

Praktikum in Russland 2017

24.02.2017

Traktor
Copyright: Marius Szczygiet - Fotolia.com

Warum nicht nach Russland? Die Schorlemer Stiftung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) bietet die besondere Möglichkeit in der geschichtsträchtigen Region Wolgograd auf einem Betrieb zu arbeiten und den Alltag im russischen Dorf zu erleben.

Kenntnisse der osteuropäischen Märkte und interkulturelle Kompetenz eröffnen neue berufliche Perspektiven im Agrarsektor. Vor diesem Hintergrund ermöglicht die Schorlemer Stiftung des DBV im Rahmen eines Betriebspraktikums, die russische Landwirtschaft, aber auch die soziale und wirtschaftliche Situation in einer ländlichen Region Russlands (Wolgograder Oblast) kennenzulernen.

Der Aufenthalt in Russland wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert. Bewerben können sich interessierte Studierende oder junge Berufstätige aus den "Grünen Berufen" im Alter von 20 bis 30 Jahren. Das Praktikum dauert circa drei Monate während der Sommermonate 2017.

Vorausgesetzt werden Kenntnisse der russischen Sprache. Ein Vorbereitungsseminar und Sprachkurs sind u.a. Bestandteil des Programms. Die Teilnehmer erhalten während des Praktikums freie Unterkunft und Verpflegung, gegebenenfalls ein Taschengeld vom Gastbetrieb sowie eine Auslandskranken- und Unfallversicherung. Die Reisekosten werden aus Projektmitteln finanziert. Der Eigenanteil an den Programmkosten beträgt pro Teilnehmer 500 Euro.

Interessierte können sich bis zum 15. März 2017 bewerben. Im April wird ein Orientierungs- und Auswahlseminar in Berlin stattfinden.

Weitere Informationen

Ausführliche Informationen und Bewerbungsunterlagen gibt es bei der

Schorlemer Stiftung des DBV
Internationaler Praktikantenaustausch
Claire-Waldoff-Straße 7
10117 Berlin
Tel.: 030 / 31904 214
m.klaudies@bauernverband.net
www.dbv-agrarpraktikum.de

Quelle: DBV